ArchivMedizin studieren1/2009„Junge Allgemeinmedizin Deutschlands“: Zukunftsweisend

Fokussiert

„Junge Allgemeinmedizin Deutschlands“: Zukunftsweisend

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Um ihre Arbeits-, Weiterbildungs- und Forschungsbedingungen zu verbessern, gründeten Nachwuchsmediziner im September 2008 auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin die AG „Junge Allgemeinmedizin Deutschlands“ (JADe). „Viele Absolventen scheuen sich, in die Allgemeinmedizin zu gehen, weil sie häufige Stellenwechsel, wenig Struktur in der Weiterbildung und die schlechte Bezahlung abschrecken. Diese Hürden können in Verbundweiterbildungskonzepten abgebaut werden“, erklärt Dr. med. Tobias Freund, Gründungsmitglied von JADe.

Infos: www.jungeallgemeinmedi zin.de, www.weiterbildung-allgemeinmedizin.de. ER
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema