Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Ich halte die Entscheidung der CDU bezüglich PID für eine Katastrophe. Die Delegierten ahnen offenbar nicht, was sie den betroffenen Eltern antun. Die Politik eines Landes, in dem man gesunde Embryonen „abtreiben“ (= vernichten) darf, kranke Embryonen aber schützen muss, ist mir unbegreiflich. Als Gynäkologe schlage ich meinen Fachkollegen vor, sich verantwortungsbewusst zu zeigen und – ihrem Gewissen folgend – die CDU-Entscheidung zu ignorieren.

Dr. med. Rolf Heister, 49377 Vechta-Langförden

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige