ArchivDeutsches Ärzteblatt11/1996Offene Wärme für Neugeborene

VARIA: Technik für den Arzt

Offene Wärme für Neugeborene

Ha

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit der effektiven Wärmeleitung durch eine weiche Gel-Matratze wird bei einem neuen Wärmetherapie-Gerät für Früh- und Neugeborene die thermische Stabilisierung des Patienten günstig beeinflußt. Die Gel-Matratze ähnelt dem natürlichen Hautkontakt und bewirkt mit ihrer großen Kontaktfläche ein schnelles Aufwärmen unterkühlter Patienten. Die Kombination von Matratzenheizung und Wärmestrahler ver-ursacht durch gleichmäßiges Erwärmen von zwei Seiten geringeren thermischen Streß sowie verminderte insensible Wasserverluste, da weniger Leistung der Strahlenheizung erforderlich ist.Vorteil der offenen Pflege ist der freie Zugang zum Patienten. Mit elektrischer Höhenverstellung, Einhandbedienung der Seitenscheiben und Schrägstellung, Schwenkschränken mit viel Platz für Zubehör, genügend Schienen und Ablageflächen bleibt die Aufmerksamkeit des Pflegepersonals stets auf den Patienten gerichtet.
Hersteller: Drägerwerk AG, 23542 Lübeck Ha

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote