ArchivDeutsches Ärzteblatt41/1997Brustimplantat auf Sojaölbasis

VARIA: Technik für den Arzt

Brustimplantat auf Sojaölbasis

Ha

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein vorgefülltes Brustimplantat enthält als Füllmaterial ein biokompatibles Triglyzerid auf der Basis von Sojabohnenöl von medizinischem Standard. Die Substanz ist biologisch abbaubar und sicher. Darüber hinaus ist das Material für Röntgenstrahlen durchlässig wie Fettgewebe. Dies ist insbesondere bei der Nachsorge von Brustkrebspatientinnen von großer Bedeutung, aber auch bei Mammographien zur Früherkennung von Veränderungen im Brustgewebe und bei Patientinnen mit Implantaten zur ästhetischen Brustvergrößerung. Die Hülle des Implantats besteht aus einem speziell entwickelten Silikon-Elastomer von medizinischer Qualität, bei der zyklische und niedermolekulare Silikone vermindert freigesetzt werden. Die texturierte Oberfläche ermöglicht das Einwachsen von Gewebe und reduziert das Risiko einer Kapselbildung. Durch einen passiven Transponder läßt sich das Implantat in vitro und in vivo jederzeit identifizieren. Das Implantat ist in verschiedenen Größen erhältlich und wird in sterilem Zustand geliefert. Hersteller: Fleishman-Hillard Germany GmbH, 60314 Frankfurt/Main. ha
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote