ArchivDeutsches Ärzteblatt41/1997Freie Sicht bei 3-D-Endoskopie

VARIA: Technik für den Arzt

Freie Sicht bei 3-D-Endoskopie

Ha

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein 3-D-Endoskopie-System erlaubt minimal-invasive Eingriffe in uneingeschränkt räumlicher Darstellung. Es wird mit Polarisationsbrille angeboten. Herzstück des Systems ist der 3-D-Video-Monitor. Hohe Auflösung erzeugt ein flimmerfreies, brillantes Bild. Anstelle einer Shutterbrille wird eine leichtgewichtige Polarisationsbrille getragen.
Besonderes Merkmal: Wie der Chirurg das Laparoskop auch dreht und wendet - er sieht immer in Blickrichtung ein aufrechtes Bild. Die abgewinkelte Optik ermöglicht es, Endoskop und Blickrichtung zu drehen, und bietet damit freie Sicht auch um Hindernisse herum. Hersteller: Carl Zeiss, 73446 Oberkochen. ha
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote