Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr. jur. Dietrich Rahn, ehemaliger langjähriger Justitiar der Landesärztekammer Hessen, Wiesbaden, erhielt in Anerkennung seines Einsatzes und Wirkens im Dienste der Ärzteschaft das Ehrenzeichen der deutschen Ärzteschaft, verliehen vom Vorstand der Bundesärztekammer. Rahn, der am 19. Juli 1995 in Wiesbaden im Alter von 81 Jahren starb, kam 1948 zur Behörde des Generalstaatsanwalts, bei der er 1949 zum Ersten Staatsanwalt und im September 1949 zum Oberstaatsanwalt als Vertreter des Generalstaatsanwalts ernannt wurde. 1963 wurde er zum Leiter der Staatsanwaltschaft Frankfurt ernannt, ein Amt, das er bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand 1979 innehatte. Seit 1979 war Dr. Rahn freier Mitarbeiter in der Berufsgerichtsabteilung der Landesärztekammer Hessen. Die Auszeichnung wurde am 27. Oktober 1995 der Witwe von Dr. Rahn überreicht. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote