Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Gesundheitspreis – ausgeschrieben von der Stiftung Rufzeichen Gesundheit!, Dotation: 25 000 Euro, für herausragende Leistungen im deutschen Gesundheitswesen, die dem Problemfeld metabolisches Syndrom, das heißt Übergewicht und Bluthochdruck sowie erhöhte Blutfett- und Blutzuckerwerte gewidmet sind. Bewerbungen (bis zum 31. März) an: Stiftung Rufzeichen Gesundheit!, Wolfratshauser Straße 9, 82065 Baierbrunn, info@stiftung-rufzeichen-gesund heit.de. Weitere Informationen unter:
www.stiftung-rufzeichen-gesundheit.de.

Eckert&Ziegler-Reisepreis – ausgeschrieben von der Eckert & Ziegler AG (EZAG) und der Europäischen Gesellschaft für Nuklearmedizin. Es werden fünf Reisepreise vergeben, und die Dotation beträgt jeweils 1 000 Euro. Bewerber sollten nicht älter als 38 Jahre sein. Einsendeschluss ist der 11. April. Bewerbungen elektronisch an: http://eanm11.eanm.org. Informationen unter: www.ezag.de.

Alzheimer-Forschungspreis – ausgeschrieben von der Hans-und-Ilse-Breuer-Stiftung, Dotation: 100 000 Euro. Der Preis richtet sich an Wissenschaftler, die zu entscheidenden Fortschritten in der Alzheimer-Forschung oder ähnlichen Demenzerkrankungen beitragen. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli. Unterlagen können unter www.breuerstiftung.de angefordert werden.

Anzeige

Forschungsstipendium – ausgeschrieben von der ESAC-Deutschland – Verein zur Förderung der Aldosteron-Forschung für drei wissenschaftliche Projekte. Sie erhalten auf ein Jahr befristete Anschubfinanzierungen von je 15 000 bis 25 000 Euro zur Durchführung von Forschungsvorhaben auf dem Aldosteron-Sektor. Gefördert werden insbesondere junge Wissenschaftler, die an Instituten beziehungsweise Kliniken deutscher Universitäten tätig sind. Einsendeschluss ist der 31. Juli. Nähere Informationen unter: www.esac-deutschland.de.

DGNKN-Förderpreis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neurorehabilitation (DGNKN), Dotation: 5 000 Euro, für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit von Nachwuchswissenschaftlern oder Arbeitsgruppen auf dem Gebiet der Neurotraumatologie, der klinischen Neuropsychologie, der neurologisch-neuropsychologischen und der motorischen Rehabilitation, der Aphasieforschung und -behandlung, der neurochirurgischen Rehabilitation. Bewerbungen (bis zum 31. Juli) an: Prof. Dr. med. Horst Hummelsheim, 1. Vorsitzender der DGNKN, Neurologisches Rehabilitationszentrum Leipzig, Muldentalweg 1, 04828 Bennewitz. Weitere Informationen unter: www.dgnkn.de. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote