ArchivDeutsches Ärzteblatt43/1997Typhusfälle in Rußland nehmen stark zu

POLITIK: Nachrichten - Ausland

Typhusfälle in Rußland nehmen stark zu

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS MOSKAU. In Rußland steigt die Zahl der Typhusfälle. Wie der stellvertretende russische Ge­sund­heits­mi­nis­ter Gennadi Onischtschenko mitgeteilt hat, haben sich allein in der Kaukasus-Republik Dagestan seit Beginn dieses Sommers 98 Menschen durch verseuchte Nahrungsmittel oder Trinkwasser infiziert. So viele Erkrankte habe es noch nie gegeben. Ursache für die Rückkehr des Typhus-Virus, der als ausgerottet galt, könne die schlechte Lebensmittelversorgung der Bevölkerung sein. afp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote