VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Wechsel ist maßgebend

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Heiratet eine Frau und zieht sie mit ihrem Mann in eine neue Wohnung, so kann sie bei einem Einbruch in ihre alte Wohnung (in der ihr Sohn geblieben ist) keine Leistungen aus der Hausratversicherung verlangen, auch wenn ihre sämtlichen Möbel zurückgeblieben sind. Der Versicherungsschutz ist nämlich in die neue Wohnung "mitgezogen". (Oberlandesgericht Düsseldorf, Az.: 4 U 12/95) WB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote