VARIA: Personalien

Gewählt

Dtsch Arztebl 1997; 94(44): A-2943 / B-2391 / C-2183

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr. med. Maximilian Zollner (57), Facharzt für Allgemeinmedizin in Friedrichshafen, ist erneut in seinem Amt als Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg des NAV-Virchowbundes (Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.) bestätigt worden. Zollner ist zugleich Bundesvorsitzender des NAVVirchowbundes. Auch die beiden stellvertretenden Vorsitzenden, Dr. med. Fritz Lenz (56), Internist in Schopfheim, und Dr. med. Bernd Bornscheuer, Facharzt für Allgemeinmedizin in Waiblingen, wurden wiedergewählt.


Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Möller, Direktor der Psychiatrischen Klinik und Poliklinik mit Konsiliardienst Großhadern, Klinikum Innenstadt der LudwigMaximilians-Universität München, ist zum Präsidenten der World Federation of Societies of Biological Psychiatry gewählt worden. Die Amtsperiode geht bis zum Jahr 2001.


Dr. med. Joseph Wenning (53), Dermatologe, Allergologe und Umweltmediziner in Villingen/Schwenningen, ist zum Vorsitzenden des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen e.V. gewählt worden. EB
Geehrt
Mit dem Verdienstkreuz Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurden ausgezeichnet: Generalarzt a. D. Dr. med. Karsten Ewert (59), ehemaliger Kommandeur der Akademie des Sanitäts- und Gesundheitswesens der Bundeswehr in München, in Anerkennung seiner Verdienste um den Aufbau der Beziehungen zu den Sanitätsakademien von Partnerstaaten im mittel- und südeuropäischen Raum sowie seines Engagements bei der Durchführung von humanitären Auslands-Einsätzen der Bundeswehr; Dr. med. Eckart Fleck (55), Direktor der Klinik für Innere Medizin/Kardiologie am Deutschen Herzzentrum in Berlin, seit 1994 zusätzlich Leiter der Abteilung Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie und Angiologie des Virchow-Klinikums der Humboldt-Universität zu Berlin; Dr. med. Gerd Hermann (76), Facharzt für Innere Krankheiten, Bremen, von 1951 bis 1993 in eigener internistischer Praxis in Bremen niedergelassen, 1960 zum Vorsitzenden der "Aktionsgemeinschaft der deutschen Ärzte im Lande Bremen" gewählt, früherer Vizepräsident der Ärztekammer Bremen und mehrere Jahre Mitglied der Ständigen Konferenz für Arbeitsmedizin der Bundes­ärzte­kammer sowie der Gremien für Berufsordnung und Finanzen, Gründungsmitglied des Versorgungswerks der Ärztekammer Bremen.
Mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland wurden ausgezeichnet: Prof. Dr. med. habil. Eggert Beleites (58), seit 1994 Direktor der Universitäts-HNO-Klinik in Jena, Präsident der Lan­des­ärz­te­kam­mer Thüringen, Jena; Dr. med. László Fodor, Arzt in Waldkirchen, seit 1979 Vorstandsmitglied des Zentralverbandes der Ärzte für Naturheilverfahren e.V., später Geschäftsführer dieses Verbandes; Dr. jur. Johannes Pieck (61), Sprecher der Geschäftsführung der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. - Eschborn, seit 1961 für die Apotheker-Spitzenorganisationen tätig, seit mehr als zehn Jahren Sprecher der Geschäftsführung der ABDA, der Bundesapothekerkammer und des Deutschen Apothekerverbandes e.V.
Mit der Dr.-Richard-Hammer-Medaille der Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen, Frankfurt, wurden zwei verdiente Ärzte ausgezeichnet: Dr. med. Joachim Richter (Jahrgang 1921), im Ruhestand lebender langjähriger Orthopäde aus Hofheim,Taunus; und Dr. med. Klaus Uffelmann (60), seit 1982 als Arzt in einer Gemeinschaftspraxis in Gemünden niedergelassen, lange Jahre Vorstandsmitglied des BPA-Landesverbandes Hessen und ehemaliger Vorsitzender des Vorstandes der Carl-Oelemann-Schule in Bad Nauheim.

Prof. Dr. med. Dr. med. h. c. Alfred M. Thiess (76), Internist, Facharzt für Arbeitsmedizin, ehemaliger Direktor des Arbeitsmedizinischen Zentrums der BASF AG, Ludwigshafen/Rhein, Gründer und Ehrenmitglied der Internationalen Gesellschaft Medichem, erhielt anläßlich des XXV. Kongresses in Varna/Bulgarien in Anerkennung seiner Verdienste um die internationale Arbeitsmedizin das Ehren-Diplom und die Medaille der Universität Varna, überreicht vom Rektor der Medizinischen Universität. Thiess hat Medichem 1972 in der BASF gegründet; er war 14 Jahre lang Vorsitzender und ist seit 1986 Ehrenvorsitzender dieser Gesellschaft.
Dr. med. Peter Böshagen (60), Facharzt für Gynäkologie, seit 1975 in eigener Praxis in Stuttgart niedergelassen, zugleich Belegarzt in Stuttgart, ist mit der "Friedrich-Schiller-Medaille" ausgezeichnet worden, verliehen vom Hartmannbund, Landesverband Baden-Württemberg. Dr. Böshagen ist seit 1993 stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg des Hartmannbundes. Seit 1981 ist er Delegierter zur Landesversammlung dieses Ärzteverbandes in Baden-Württemberg. Insbesondere hat er sich auch im Finanzausschuß und in der Strukturkommission der Kassenärztlichen Vereinigung Nordwürttemberg (Stuttgart) und im Berufsverband der Frauenärzte engagiert. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige