VARIA: Personalien

Ausschreibungen

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Vistakon European Research Award - ausgeschrieben von der Firma Vistakon, ein Unternehmen der Firmengruppe Johnson & Johnson, Dotation: 15 000 US-$, zur Förderung einer wissenschaftlichen Expertise und von Entwicklungen im Bereich der weichen Kontaktlinsen. Bewerbungen (bis zum 15. Dezember) an Vistakon Deutschland, Claus Gassebner, Telefax: 0 40/5 22 07-752.


Forschungspreis für Neuromuskuläre Erkrankungen - ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V., gestiftet von der Firma Rhône-Poulenc Rorer GmbH, Köln, Dotation: 30 000 DM, zur Auszeichnung von jüngeren Wissenschaftlern in Anerkennung ihrer Verdienste in der Aufklärung von Pathomechanismen und/oder in der Entwicklung von neuen Verfahren von Diagnostik und Therapie bei allen Formen von neuromuskulären Erkrankungen. Bewerbungen für den Förderpreis 1998 an die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V., Im Moos 4, 79112 Freiburg. Antragsschluß ist der 15. Februar 1998.


Hanns-Langendorff-Preis 1998 - ausgeschrieben von der Hanns-Langendorff-Stiftung und der Vereinigung Deutscher Strahlenschutzärzte e.V., Dortmund, Dotation: 10 000 DM, zur Auszeichnung von wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet des medizinischen Strahlenschutzes. Insbesondere werden beim Preisausschreiben Arbeiten berücksichtigt, die sich bei der Anwendung ionisierender Strahlen mit neueren Ergebnissen zu den strahlenbiologischen und physikalischen Grundlagen sowie zum angewandten Strahlenschutz in diagnostischer Radiologie, Nuklearmedizin und Radioonkologie befassen. Der Preis ist teilbar.
Bewerbungen (bis spätestens 28. Februar 1998) an die Vereinigung Deutscher Strahlenschutzärzte e.V., Dr. med. K. G. Hering, Knappschaftskrankenhaus, Wieckesweg 27, 44309 Dortmund.


Paul-Caspar-Tyrell-Förderpreis - ausgeschrieben von der Gesellschaft für Päd-iatrische Gastroenterologie und Ernährung, gestiftet vom Verein leberkrankes Kind e.V., Dotation: 2 000 DM, zur Auszeichnung einer wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der pädiatrischen Hepatologie. Teilnahmeberechtigt sind in Deutschland tätige Wissenschaftler. Bewerbungen (bis zum 28. Februar 1998) an die Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung, Prof. Dr. med. Walter Nützenadel, Kinderklinik der Universität, Im Neuenheimer Feld 150, 69120 Heidelberg. EB


Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote