ArchivDeutsches Ärzteblatt45/1997Nervenärzte: Verwechslung

SPEKTRUM: Leserbriefe

Nervenärzte: Verwechslung

Bühler, Bernhard

Zu dem Beitrag "Investitionsverhalten von Ärzten? in Heft 40/1997
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nachdem Sie sehr ausführlich über die außerordentliche Ver­tre­ter­ver­samm­lung der
Kassenärztlichen Bundesvereinigung zum Integrationsmodell für psychologische Psychotherapeuten
berichteten und dabei sehr wohl in der Lage waren, zwischen Ärzten und Psychologen zu unterscheiden,
veröffentlichen Sie im selben Heft Tabellen der Deutschen Apotheker- und Ärztebank und des
Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung, in denen Neurologen und Psychologen als eine
Fachgruppe geführt werden.
Dieses ist in der jetzigen Zeit besonders deswegen so schlimm, weil durch ständige Verwechslung
dieser Tätigkeitsbereiche der derzeitig gültige EBM, der ja besonders die Kosten einer Fachgruppe
berücksichtigen soll, gerade im Bereich der Nervenheilkunde zu katastrophalen Fehlberechnungen
geführt hat.
Dr. med. Bernhard Bühler, 1. Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Nervenärzte e.V.,
Landesverband Baden-Württemberg Nord, P 7, 1, 68161 Mannheim
Anmerkung der Redaktion:
In der Tabelle zu dem erwähnten Artikel muß es statt "Psychologen” heißen: "Psychiater”. Die
fehlerhafte Zuordnung ist auf einen technischen Übermittlungsfehler zurückzuführen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote