ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2011Datenbank: Überblick über Qualitätsindikatoren

MEDIEN

Datenbank: Überblick über Qualitätsindikatoren

Dtsch Arztebl 2011; 108(14): A-772 / B-634 / C-634

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Beispiel Einsatz eines Herzschrittmachers: Relevante Qualitätsindikatoren sind beispielsweise die Belastung des Patienten mit Röntgenstrahlen und chirurgische Komplikationen. Foto: iStockphoto
Beispiel Einsatz eines Herzschrittmachers: Relevante Qualitätsindikatoren sind beispielsweise die Belastung des Patienten mit Röntgenstrahlen und chirurgische Komplikationen. Foto: iStockphoto

Mit Kennzahlen (Indikatoren) lässt sich die Qualität der Versorgung in Kranken­häusern, Arzt­praxen oder Pflege­einrichtungen messen und vergleichen. Circa 2 000 Qualitäts­indikatoren aus der ambulanten und stationären Medizin sind in der Datenbank „Quinth“ (Qualitäts­indikatoren­thesaurus) hinterlegt, die der GKV-Spitzenverband gestartet hat (http://quinth.gkv-spitzenverband.de). Als quellen- und sektoren­übergreifende Datenbank gibt Quinth damit einen Überblick über die im deutsch­sprachigen Raum von verschiedenen Autoren und Institutionen entwickelten und angewendeten Qualitäts­indikatoren für die Gesundheits­versorgung.

Typische Fragen, die „Quinth“ beantwortet, sind beispielsweise: Wie viele und welche Qualitätsindikatoren werden in Krankenhäusern angewendet? Wie hoch ist der Anteil von Kennzahlen, die die Ergebnisqualität von Behandlungen beschreiben? Welche Qualitätsindikatoren wurden bisher für die Psychiatrie entwickelt?

Anzeige

Mit der Datenbank lassen sich Hintergründe, Inhalte und der Stand der Entwicklung von Indikatoren sowie deren Methodik und Aussagekraft überprüfen. Zu jeder Kennzahl sind relevante Informationen wie die Berechnung des Indikators, die Quelle, Angaben zur Validität und Reliabilität, zur Verwendung und zum Einsatzgebiet erfasst. Über Standardabfragen kann der Nutzer Qualitätsindikatoren für spezielle Fragen, wie bestimmte Fachgebiete, Eingriffe, Prozeduren oder Dia- gnosen, nachschlagen.

Wissenschaftlern und Praktikern aus der Qualitätssicherung bietet Quinth damit eine Rechercheplattform für Forschung, Entwicklung und Anwendung von Konzepten. Die Datenbank soll auch die Arbeit des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses unterstützen, die sektorenübergreifende Qualitätssicherung weiterzuentwickeln. Sie kann zudem Anregungen für die Gestaltung von Einzelverträgen und qualitätsorientierten Vergütungskonzepten der Krankenkassen liefern. Die Datenbank wird kontinuierlich aktualisiert. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema