ArchivDeutsches Ärzteblatt45/1997Ausstellung: „Sie und er“

VARIA: Feuilleton

Ausstellung: „Sie und er“

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit der Ausstellung "Sie und er. Frauenmacht und Männerherrschaft im Kulturvergleich" setzt das Rautenstrauch-Joest-Museum für Völkerkunde in Köln einen Zyklus ethnologisch-soziologischer Ausstellungen zu Geschlechterfragen fort. Die Ausstellung soll nach Angaben des Museumsreferats der Stadt Köln dazu beitragen, "die gegenwärtigen Beziehungen zwischen Mann und Frau besser zu verstehen".
Gezeigt werden unter anderem Paardarstellungen aus verschiedenen Regionen und Epochen. Im Zentrum der Sektion "Die Verneinung der Biologie" sind die beiden "gläsernen Menschen" aus dem Deutschen HygieneMuseum in Dresden zu sehen. Außerdem werden Schmuckstücke mit Liebessymbolik, Gerätschaften zu Beschneidungs- und Initiationsritualen sowie Buchmalereien und ein Tableau von Heiratsanzeigen gezeigt. Eine eigene Abteilung ist dem Thema "Vom Schlangenkult zu den Göttern in Weiß" gewidmet. Die Ausstellung ist bis 8. März 1998 in der Josef-Haubrich-Kunsthalle in Köln zu sehen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote