Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In dem Beitrag "Anthelminthika - Neuentwicklungen zur Behebung unangenehmer Reiseerinnerungen" in Heft 42/1997 ist bedauerlicher Weise ein Fehler unterlaufen. Im letzten Absatz des Textes muß es heißen: "Da in jedem Fall damit zu rechnen ist, daß das Anthelminthikum über die Muttermilch zum Säugling gelangt, ist darauf zu achten, daß der Säugling nicht mit Brustnahrung ernährt wird." DÄ/MWR

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote