ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/1995Blutkonserven: Wenig medizinisches Einfühlungsvermögen

SPEKTRUM: Leserbriefe

Blutkonserven: Wenig medizinisches Einfühlungsvermögen

Leo, Albrecht

Zu der Varia-Meldung in Heft 21/1995, daß Krankenhausärzte nicht für eine Gelbsucht-Infektion verantwortlich gemacht werden können, die auf die Verwendung von Blutkonserven aus einer Blutbank zurückgeht:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote