Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Volker Hiemeyer (65), Facharzt für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Hämatologie und Internistische Onkologie, Chefarzt der Inneren Abteilung des Krankenhauses Kempten, erhielt in Anerkennung seiner Verdienste um die ärztliche Fortbildung die Ernst-von-Bergmann-Plakette, verliehen von der Bundes­ärzte­kammer.
Prof. Hiemeyer ist seit 1975 Fortbildungsbeauftragter des Ärztlichen Kreisverbandes Kempten und leitet dort erfolgreich die ärztlichen Fortbildungsveranstaltungen. Auch hat er wiederholt als Referent bei Fortbildungsveranstaltungen für medizinisch-technische Assistentinnen, pharmazeutisch-technische Assistenten, Krankenschwestern und Arzthelferinnen mitgewirkt. Hiemeyer ist 1973 zum Chefarzt der Inneren Abteilung der Klinik Robert-Weixler-Straße in Kempten ernannt worden. Zugleich ist er Dozent an der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote