ArchivDeutsches Ärzteblatt47/1997Neue Wege in der Kollapstherapie

VARIA: Post scriptum

Neue Wege in der Kollapstherapie

Axárdo

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nachbarin, Euer Fläschchen", sagte Fausts Gretchen einst, als sie soeben die ersten Kindsbewegungen verspürte und umzusinken drohte. - Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich vor kurzem in München: Es war ein föhniger Bilderbuchtag im Herbst. Die Berge standen scheinbar zum Greifen nahe, und fischförmige weiße Wolken wanderten gemächlich am glockenblumenfarbigen Firmament.
Axárdo erwartete den Besuch von Studienfreunden aus dem Hohen Norden. Sie lieben frische Brezeln, Radi, Weißwürscht, süßen Senf, Maultaschen und Bayernbier über die Maßen. Drum hatte Axárdo diese Lukullitäten vorbestellt.
Als er in das Geschäft kam, da wunderte er sich sehr über das unüberhörbare und ungewöhnliche bajuwarische Volksgemurmel. Einen älteren Herrn hörte er sagen: "Moanst, die kommt durch?" Der danebenstehende betagte Herr antwortete sonor: "Es schaugt amal nicht guad aus, die rührt sich ja nimmer, die hat der Schlag getroffen."
Axárdo trat hinzu und stellte fest, daß die am Boden liegende, unverletzte, asthenische junge Dame schwanger war und daß grobneurologisch keine Besonderheiten und auch keine erkennbare Blutung, geschweige denn Wehen vorlagen.
Nun fragte Axárdo die untätig herumstehenden Personen nach einem "Riechkolben". Aber wer geht schon mit so etwas zum Einkaufen? Also Fehlanzeige! Was tun? Da blitzte es im Kopfe des Axárdo: am nahen Käsestand besorgte er per Zeigerfingerdruck einen reifen Romadurkäse, denn der "duftet" bekanntlich so schön. Diesen hielt er der Dame unter die Nase, worauf die "Scheintote" alsbald gekonnt die Augen aufschlug mit den Worten:
"Igitt, Igitt, was stinkt denn da so?"
Die inzwischen eingetroffene Notfallbesatzung freute sich darüber, daß nichts mehr zu tun war, und verkündete "Mund zu Mund" die Kunde von der Heilung durch den "Romadur".
PS: Die Ausgaben für die Käsetherapie werden von allen Krankenkassen übernommen, wenn man das Formblatt DIN-AX-Vier 2000 verwendet. Axárdo
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote