Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Ein entscheidendes Problem der Haftpflicht der Hebammen beruht meines Erachtens darauf, dass jede Hebamme am Tag nach ihrem Examen sofort mit freier Tätigkeit, das heißt auch mit Hausgeburten, beginnen darf. Es wäre ähnlich katastrophal, wenn ein Arzt am Tag nach der Approbation sofort die Praxis eröffnete, dies ist aus gutem Grund nicht möglich. Der Hebammenverband hat es versäumt, hier einen Riegel vorzuschieben; leider gibt es in diesem Berufsstand, den ich sehr schätze und der ohne Zweifel viele exzellente Vertreterinnen hat, auch etliche, die ihr Wissen und Erfahrung völlig falsch einschätzen. Die Schwangeren, die sonst viele Fragen im Internet klären, sind aber leider nur allzu oft bereit, einer selbstbewusst auftretenden Hebamme ohne weitere Überprüfung alle Expertise zuzugestehen.

Dr. Barbara Heitzelmann, 79312 Emmendingen

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote