Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit der Hartmann-Thieding-Plakette zeichnete der Hartmannbund (Verband der Ärzte Deutschlands e.V.) während seiner Haupt­ver­samm­lung 1997 am 25. Oktober im Kongreßhaus zu Baden-Baden vier Persönlichkeiten aus: Dr. med. Gernot Blum (58), niedergelassener Facharzt für Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie in Mönchengladbach, von 1981 bis 1989 Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein des Hartmannbundes, von 1989 bis 1997 stellvertretender Vorsitzender und seit 1975 bis Oktober 1977 Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes und des Gesamtvorstandes des Hartmannbundes, stellvertretender Vorsitzender der Friedrich-Thieding-Stiftung des Hartmannbundes (seit 1989) und von 1977 bis 1979 sowohl Delegierter der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein als auch Delegierter der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung; Prof. Dr. med. Hans-Joachim Dulce (70), em. Professor für klinische Chemie und klinische Biochemie an der Freien Universität Berlin, von 1988 bis 1995 Ärztlicher Direktor des Klinikums Steglitz zu Berlin, von März 1985 bis Juni 1997 Vorsitzender des Landesverbandes Berlin des Hartmannbundes; Dr. med. Willi Winkelhann (77), Facharzt für Allgemeinmedizin in München, seit 1971 Mitglied des Hartmannbundes, ehemaliger Erster Vorsitzender der Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (von 1982 bis 1994); und Dr. med. Ingrid Wörwag (60), Fachärztin für öffentliches Gesundheitswesen, seit 1983 Amtsärztin beim staatlichen Gesundheitsamt Ludwigsburg, seit 1968 Mitglied des Hartmannbundes und stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises "Gesundheitsdienste" des Hartmannbundes, Landesverband Baden-Württemberg. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote