ArchivDeutsches Ärzteblatt49/1997Chipkarte: Leistungsvermehrung

SPEKTRUM: Leserbriefe

Chipkarte: Leistungsvermehrung

Fischer, Henning

Zur Einführung der Chipkarte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Schon lange vor Einführung der Chipkarte haben zahlreiche kritische Ärzte die KBV und die Berufsverbände zu energischem Widerstand gegen die absolut unverträgliche Kombination Chipkarte/Honorarbudgets aufgerufen. Nichts ist passiert. Im Gegenteil: die KBV dementierte jahrelang die Existenz des "Doctors-(s)hopping", das in unseren Praxen ganz offensichtlich zu bemerken war. Jetzt, Jahre nach Einführung der Karte, erkennt man plötzlich eine chipkartenbegründete Leistungsvermehrung und mahnt einen finanziellen Ausgleich bei den Kassen an. Daß diese nur noch müde abwinken, ist doch logisch . . .
Dr. med. Henning Fischer, Scharnhorststraße 25, 32052 Herford
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote