ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2011Internetbroschüre: Exportschlager der Medizintechnik

MEDIEN

Internetbroschüre: Exportschlager der Medizintechnik

Pakop, Andreas

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Beispielseite aus der Medizintechnikbroschüre
Beispielseite aus der Medizintechnikbroschüre

Egal, ob OP-Tisch auf dem Meer oder speziell für Asien angepasste Hüftprothesen: Die deutsche Medizintechnik ist weltweit gefragt. Das zeigt auch die Umsatzsteigerung von 30 Prozent auf dem asiatischen Markt im ersten Halbjahr 2010 im Vergleich zum Vorjahr.

Neben Japan und den USA liegt Deutschland bei den Patentanwendungen in der Medizintechnik an der Spitze. „Wer die ausländischen Märkte erfolgreich bespielen will, muss genau die Bedürfnisse und die bestehende Infrastruktur kennen. Jedes Gesundheitssystem und jedes Land ist anders“ sagt Dr. Tobias Weiler, Leiter des Fachverbandes Medizintechnik bei Spectaris.

Anzeige

65 Prozent ihres Umsatzes erwirtschaftet die deutsche Medizintechnik im Export. In welchen unterschiedlichen Einsatzgebieten sie weltweit zu finden ist, kann man sich in der Broschüre „360° – Exportschlager der deutschen Medizintechnik“ unter der Rubrik „Medizintechnik“ auf der Website www.spectaris.de ansehen. AP

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote