ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2011Medizinische Forschung: Vier neue Zentren für Gesundheitsforschung

AKTUELL

Medizinische Forschung: Vier neue Zentren für Gesundheitsforschung

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

27 Standorte mit mehr als 100 Hochschulen, Universitätsklinika und außeruniversitären Forschungseinrichtungen bilden die vier neuen sogenannten Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung. Sie fokussieren auf die Bereiche Infektionskrankheiten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Lungenkrankheiten und Krebs.

Sechs nationale Zentren zur medizinischen Forschung gibt es jetzt. Foto: dapd
Sechs nationale Zentren zur medizinischen Forschung gibt es jetzt. Foto: dapd

Die geförderten Institutionen gab Bun­des­for­schungs­minis­terin Annette Schavan (CDU) Mitte April bekannt. „Das Ziel ist klar: Wir wollen neue medizinische Forschungsergebnisse schneller in die Krankenhäuser und Arztpraxen bringen, zum Wohl aller Patientinnen und Patienten“, sagte die Ministerin. Im Zentrum der Forschung stünden unter anderem eine verbesserte Vorsorge und Diagnose sowie individualisierte Therapien. Für die Errichtung und Etablierung der vier neuen Zentren stellt der Bund in den Jahren 2011 bis 2015 etwa 300 Millionen Euro zur Verfügung. Die Deutschen Zentren für Neurodegenerative Erkrankungen und für Diabetesforschung wurden bereits im Jahr 2009 gegründet.

Anzeige

International besetzte Expertengremien, die Empfehlungen für die wissenschaftliche Arbeit und die Finanzierung der einzelnen Zentren gaben, hatten in den vergangenen Monaten die wissenschaftlichen Gesamtkonzepte der ausgewählten Partnerstandorte begutachtet. Neu an den Start gehen jetzt die Zentren für Lungenforschung, für Infektionsforschung und für Herz-Kreislauf-Forschung und das Konsortium für Translationale Krebsforschung. hil

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote