ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2011Non-albicans Candida-Arten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Ziel des Krankenhaus-Infektions-Surveillance-Systems (KISS) ist es, Daten zur Häufigkeit von nosokomialen Infektionen und deren Erregern sowie zum Auftreten von Erregern mit besonderer epidemiologischer Relevanz auf Intensivstationen zu liefern. Candida-Arten sind eine wichtige Ursache Katheter-assoziierter Infektionen bei Intensivpatienten; in den USA stehen Candida-Arten an vierter Stelle nosokomialer Blutstrominfektionen, und in Abhängigkeit von der Gesamtmorbidität sind sie mit einer fallbezogenen Mortalitätsrate von bis zu 50 % assoziiert. Neben Candida albicans werden zunehmend Infektionen durch sogenannte non-albicans Candida-Arten beobachtet. So sind derzeit weltweit etwa 50 % aller Candidämien durch non-albicans Candida-Arten bedingt. Non-albicans Candida-Arten sind unter anderem auch aufgrund von Resistenzen gegenüber derzeit verfügbaren systemischen Antimykotika von nicht unwesentlicher klinischer Relevanz (13). Vor diesem Hintergrund werden die hier vorgestellten Daten des KISS der Epidemiologie Katheter-assoziierter Candidämien auf Intensivstationen in Deutschland nicht vollständig gerecht – gelistet ist lediglich Candida albicans, non-albicans Candida-Arten sind nicht in die Auswertung aufgenommen. Diese Art der Darstellung führt jedoch zu einer erheblichen Unterschätzung des Problems invasiver Candida-Infektionen auf Intensivstationen: Unter der aufgrund der Literaturdaten berechtigten Annahme einer Häufigkeit von 50 % von non-albicans Candida-Arten stünden Blutstrominfektionen durch Candida an dritter Stelle der Liste Katheter-assoziierter Infektionen mit dann auch ganz anderen Implikationen für präventive und therapeutische Strategien.

In Ermangelung anderer patientenbezogener Erhebungen zur Epidemiologie von invasiven Candida-Infektionen in Deutschland würde ich es sehr begrüßen, wenn die Autoren die vorliegende Auswertung entsprechend vervollständigen würden. Falls Daten zu non-albicans Candida-Blutstrominfektionen bislang innerhalb des KISS nicht erhoben werden, möchte ich empfehlen, dies baldmöglichst zu ändern und alle Katheter-assoziierten Infektionen durch Candida-Arten in diesem für die Surveillance nosokomialer Infektionen so wichtigen und hervorragend implementierten Netzwerk zu erfassen.

DOI: 10.3238/arztebl.2011.0320a

Prof. Dr. med. Andreas H. Groll
Universitätsklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Straße 33
48149 Münster, grollan@ukmuenster.de

1.
Pappas PG, Kauffman CA, Andes D, et al.: Clinical practice guidelines for the management of candidiasis: 2009 update by the Infectious Diseases Society of America. Clin Infect Dis 2009; 48: 503–35. MEDLINE
2.
Tortorano AM, Peman J, Bernhardt H, et al.: ECMM Working Group on Candidaemia: Epidemiology of candidaemia in Europe: results of 28-month European Confederation of Medical Mycology (ECMM) hospital-based surveillance study. Eur J Clin Microbiol Infect Dis 2004; 23: 317–22. MEDLINE
3.
Wisplinghoff H, Bischoff T, Tallent SM, Seifert H, Wenzel RP, Edmond MB: Nosocomial bloodstream infections in US hospitals: analysis of 24179 cases from a prospective nationwide surveillance study. Clin Infect Dis 2004; 39: 309–17. MEDLINE
4.
Geffers C, Gastmeier P: Nosocomial infections and multidrug-resistance organisms in Germany—epidemiological data from KISS (The Hospital Infection Surveillance System). Dtsch Arztebl Int 2011; 108(6): 87–93.
VOLLTEXT
1. Pappas PG, Kauffman CA, Andes D, et al.: Clinical practice guidelines for the management of candidiasis: 2009 update by the Infectious Diseases Society of America. Clin Infect Dis 2009; 48: 503–35. MEDLINE
2. Tortorano AM, Peman J, Bernhardt H, et al.: ECMM Working Group on Candidaemia: Epidemiology of candidaemia in Europe: results of 28-month European Confederation of Medical Mycology (ECMM) hospital-based surveillance study. Eur J Clin Microbiol Infect Dis 2004; 23: 317–22. MEDLINE
3.Wisplinghoff H, Bischoff T, Tallent SM, Seifert H, Wenzel RP, Edmond MB: Nosocomial bloodstream infections in US hospitals: analysis of 24179 cases from a prospective nationwide surveillance study. Clin Infect Dis 2004; 39: 309–17. MEDLINE
4.Geffers C, Gastmeier P: Nosocomial infections and multidrug-resistance organisms in Germany—epidemiological data from KISS (The Hospital Infection Surveillance System). Dtsch Arztebl Int 2011; 108(6): 87–93.
VOLLTEXT

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema