PERSONALIEN

Reinhard Griebenow: Große Pläne für die europäischen Kardiologen

Dtsch Arztebl 2011; 108(18): A-1019 / B-843 / C-843

Stüwe, Heinz

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Reinhard Griebenow Foto: Bernhard Eifrig
Reinhard Griebenow
Foto: Bernhard Eifrig

Wer weiß, wie lange zuweilen über einheitliche Weiterbildungsregeln in den deutschen Ärztekammern gerungen wird, kann ermessen, was sich Prof. Dr. med. Reinhard Griebenow vorgenommen hat. Zwar spricht der Oberarzt an der Medizinischen Klinik II der Städtischen Kliniken in Köln-Merheim von der „Willensbildung in der eigenen Profession“, um ein Modell zu erarbeiten, das „vielleicht einmal“ eine Vereinheitlichung bringt. Aber der Titel des Projekts – European Diploma General Cardiology – zeigt, worum es geht: eine einheitliche Weiterbildung für Kardiologen in Europa.

Tatsächlich hemmen die Unterschiede in Inhalt und Dauer die Mobilität. Die Sektion Kardiologie der Europäischen Fachärzteorganisation UEMS (Union Européenne des Médecins Specialistes) mit ihrem Präsidenten Griebenow will das ändern: „Auch ohne rechtliche Verbindlichkeit könnte das europäische Kardiologendiplom die Akzeptanz des Inhabers beim Wechsel in ein anderes Land erhöhen.“

Mit ähnlichem Ziel wurde die Zertifizierung internationaler Fortbildung in der kardiovaskulären Medizin eingeführt (www.ebac-cme.org). Um solche Aktivitäten zu forcieren, hat die Sektion Kardiologie der UEMS jetzt die Stiftung European Cardiology Section Foundation mit Sitz in Köln gegründet. Griebenow kann in seinem europäischen Amt auf Erfahrungen in der Selbstverwaltung zurückgreifen: Er ist in der Ärztekammer Nordrhein Vorstandsmitglied sowie Vorsitzender der Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung. Außerdem gehört er dem Deutschen Senat für ärztliche Fortbildung an. Heinz Stüwe

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    Christoph Lohfert †: Der kranke Mensch im Mittelpunkt
    Heinz Mittelmeier: Ein Leben für die Orthopädie
    Manfred Cierpka: Einsatz für Frühe Hilfen und Gewaltprävention
    Yoshitake Yokokura: Gesundheit als Sozialkapital
    Daniel Sonntag: Informatiker mit Vorliebe für medizinische Daten
    Klaus Michael Beier: Hilfe für Pädophile statt Ausgrenzung
    Detlef Zillikens: Einsatz für eine integrierte Forschung
    Franz Wagner: Mehr politisches Gewicht für die Pflege
    Bernhard Schwartländer: Neuer Kabinettschef der WHO
    Christoph Thaiss: Innovativ gegen Adipositas
    Victor Banas: Stimme der Studierenden im Marburger Bund
    Didier Pittet: Mit Händedesinfektion Leben retten
    Thomas Szekeres: Österreichische Ärztekammer mit neuer Spitze
    Stefan Bösner: Innovative Lehre in der Allgemeinmedizin
    Kurt Piscol †: Schrittmacher der Neurochirurgie
    Franjo Grotenhermen: Hungern für Medizinisches Cannabis
    Constantin Klein: Brückenbauer zwischen Medizin und Theologie
    Dieter Pöller †: Musik als Gegenpol zum Umgang mit Krankheit
    Eckart Fiedler: Streiter für Kassenärzte und Krankenkassen
    Helmuth Deicher †: Pionier der klinischen Immunologie
    Joachim Mössner: Spezialist für die Pathogenese der Pankreatitis
    Ruth Pfau †: Ein Leben im Dienst der Leprakranken
    Dieter Mitrenga †: Tatkräftiger Menschenfreund
    Jörg Fuchs: Die deutsche Chirurgie konkurrenzfähig machen
    Karen Walkenhorst: Frauenpower im Vorstand der TK
    Ingrid Fischbach: Neue Patientenbeauftragte der Regierung
    Karin Oechsle: Angehörige von Krebskranken im Fokus
    Ayman Mohssen: Sprecher für Deutschlands Medizinstudierende
    Titus Brinker: Weltweite Nichtraucher-Initiative
    Martina Kadmon: Augsburger Gründungsdekanin
    Arthur Konnerth: Impulsgeber für die Neurowissenschaften
    Christiane Woopen: Vordenkerin für ethische Fragen
    Tanja Germerott: Visionen für das Fach Rechtsmedizin
    Cornel Sieber: Experte für die Biomedizin des Alterns
    Gerd Heusch: Aktiv für die Herzgesundheit
    Tedros Adhanom Ghebreyesus: WHO-Generalsekretär nach Kampfabstimmung
    Michael Manns: Kampagne gegen Hepatitis C
    Christoph Specht: Erklärer der wesentlichen Dinge
    Christine Faller: Koordinatorin für Rezeptqualität
    Heiner Greten: „Leibarzt“ von Helmut Schmidt

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige