VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Kurz informiert

Clade, Harald; pe; Kl

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Gemeinsame Erforschung von Vektoren - Grundvoraussetzung zur Weiterentwicklung der Gentherapie sind Vektoren, das sind molekulare Transportsysteme, die Gene in Zellen einschleusen können. Zur Erforschung und Weiterentwicklung dieser Vektoren wurde zwischen dem deutschen BiotechnologieUnternehmen Medigene und Hoechst Marion Roussel eine Zusammenarbeit beschlossen. Hoechst Marion Roussel wird den von Medigene entwickelten Vektorenimpfstoff herstellen, der dann von Medigene bei Patienten mit Hautkrebs in Phase-I/II-Studien klinisch erprobt werden soll. Für das Vorhaben stehen in den nächsten drei Jahren zehn Millionen DM zur Verfügung. Sitz von Medigene und dem Zentrum für Angewandte Genomforschung von Hoechst Marion Roussel ist Martinsried bei München. Kl


Bayer setzt auf biologische Produkte - Die Bayer Corporation, eine US-Tochter des Bayer-Konzerns, wird in den nächsten sechs Jahren 60 Millionen US-Dollar in die Fraktionierungsanlage von Blutplasma investieren. Die Kapazität der bestehenden Anlage in Clayton, North Carolina, soll damit um 15 Prozent erweitert werden, um den weltweiten Bedarf an Plasma-Produkten zu decken. Kl


Schering profitiert vom Euro - Wie der Vorstandsvorsitzende der Schering AG auf der Herbstpressekonferenz mitteilte, wird das Unternehmen durch die Einführung einer einheitlichen Währung in Europa die Kosten der Kurssicherung für die Umsatzerlöse in der EU einsparen. Dafür mußten jährlich zirka sechs Millionen DM aufgewendet werden. Durch eine zusätzliche Verringerung der Transaktionskosten bringt der Euro jährliche Einsparungen von zirka zehn Millionen DM. Weitere Vorteile erwartet Schering aus der Verminderung des Problems der Reimporte, die das Ergebnis jährlich mit rund 50 Millionen DM belasten. In den ersten drei Quartalen 1997 konnte trotz einer Wachstumsschwäche im Inland der Konzernumsatz um 21 Prozent auf 4,66 Milliarden DM gesteigert werden. Kl


Verbund mit 41 Kliniken - Die Sana Kliniken-Gesellschaft mbH, München, eine Klinikbetreiber- und Management Gesellschaft, die von Unternehmen der privaten Kran­ken­ver­siche­rung gegründet wurde, betreibt jetzt in eigener Regie oder im Rahmen eines Managementvertrages 41 Krankenhäuser mit rund 12 000 Betten (Stand: 1. Oktober 1997). Der Klinikengruppe haben sich zuletzt auf Grund eines Entscheids des Kreistages in Reutlingen drei Krankenhäuser angeschlossen, und zwar in Reutlingen, Münsingen und Bad Urach. Über einen Managementvertrag für die Krankenhaus GmbH des Landkreises Freiberg/Sachsen ist die Klinikengesellschaft seit Anfang 1996 auch in den neuen Bundesländern vertreten. HC


Tramadolor® 100 ID - Das Unternehmen Hexal bietet nunmehr die Substanz Tramadolhydrochlorid als Tramadolor® 100 ID an. Durch die Kombination eines schnell freisetzenden Anteils (Initial) mit einem retardierten Anteil (Depot) werden ein schneller Wirkeintritt und langanhaltende Wirkspiegel erreicht. Die Einnahme von Tramadolor® 100 ID erfolgt zweimal täglich. pe

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote