ArchivDeutsches Ärzteblatt12/1996Venedig: Opernhaus durch Großbrand zerstört

VARIA: Feuilleton

Venedig: Opernhaus durch Großbrand zerstört

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Brandkatastrophe im Opernhaus La Fenice in Venedig Ende Januar hat unter den Kulturinteressierten Entsetzen und eine Vielzahl spontaner Hilfsangebote für den Wiederaufbau hervorgerufen. Die Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur der Vereinten Nationen (UNESCO) sagte ihre Unterstützung bei der Wiedererrichtung des Traditions-gebäudes zu. Die Regierung in Rom stellte 20 Milliarden Lire (etwa 18,5 Millionen DM) für Notmaßnahmen bereit. Der Tenor Luciano Pavarotti erklärte sich bereit, ein Benefizkonzert zugunsten des Fonds für den Wiederaufbau zu geben. Lediglich die Fassade und die Außenmauern des Theaters widerstanden dem verheerenden Brand. Das Musiktheater bot 1 500 Zuschauern Platz. Wiederholt traten in La Fenice die Größen der italienischen Oper auf, unter anderem Enrico Caruso, Renata Tebaldi und Luciano Pavarotti. afp

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote