Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Förderpreis Neurotraumatologie – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neuropsychologie e.V. (DGNKN), Magdeburg, Dotation: 10 000 DM, in Anerkennung herausragender wissenschaftlicher Arbeiten einer Nachwuchswissenschaftlerin, eines Nachwuchswissenschaftlers aus dem Arbeitsgebiet der Fachgesellschaft. Dieses umfaßt Neurotraumatologie, Klinische Neuropsychologie, neurologisch-neuropsychologische Rehabilitation, neurochirurgische Frührehabilitation, Aphasieforschung und -behandlung. Bewerbungen (bis zum 31. Mai 1996) an Prof. Dr. med. Claus-W. Wallesch, Neurologische Universitätsklinik, Leipziger Straße 44, 39120 Magdeburg.


Schmidt-Matthiesen-Preis 1996 – ausgeschrieben von der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO) in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft e.V., gestiftet von der Firma Pharmacia Farmitalia Onkologie, Freiburg, Dotation: 15 000 DM. Der Preis ist ausgeschrieben für innovative Leistungen zum Thema: "Pathogenese, Pathophysiologie, Molekularbiologie, experimentelle Onkologie, diagnostische und prognostische Faktoren, Therapie maligner gynäkologischer Tumoren und supportive Maßnahmen." Bewerbungen (bis zum 31. Mai 1996) an das Sekretariat der AGO, Universitäts-Frauenklinik Freiburg, Hugstetter Straße 55, 79106 Freiburg.


Martin-Gülzow-Preis / Klinische Gastroenterologie 1996 – gestiftet von der Firma Pharmacia GmbH, Erlangen, Dotation: 15 000 DM, zur Auszeichnung grundlegender oder richtungweisender Arbeiten im Bereich der klinischen Gastroenterologie. Bewerbungen (bis zum 31. Mai 1996) an den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V., Prof. Dr. med. Siegfried Matern, Medizinische Klinik III, Technische Hochschule Aachen, Pauwelstraße 30, 52074 Aachen.


Journalistenpreis Jagdschutz – ausgeschrieben vom Deutschen Jagdschutz-Verband e.V., Dotation: 10 000 DM, für Beiträge aus Presse, Hörfunk oder Fernsehen, die sich kritisch mit dem Thema "Jagd" auseinandersetzen. Bewerbungen an den Deutschen Jagdschutz-Verband e.V., Hauptgeschäftsführung, Johannes-Henry-Straße 26, 53113 Bonn. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote