ArchivDeutsches Ärzteblatt13/1996Hüftgelenk: Akkumulierte Defizite
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS . . . Wenn man dagegen die Formel "bekommen will ich alles, aber zahlen sollen dafür die anderen" verinnerlicht (was ungefähr der ideologischen Geschäftsgrundlage nicht nur des Kollegen Rühle, sondern der Führungseliten Deutschlands aller Ebenen seit über 30 Jahren entspricht), darf man sich über akkumulierte Defizite auf allen Gebieten nicht wundern. Solche schlagen sich zum Beispiel in der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 3./4. Februar 1996 in den Schlagzeilen " . . . Rentenkasse fehlen (nur) fast zehn Milliarden Mark . . ." sowie "Arbeitslosenzahl auf Rekordstand" und (zur zweiten Stufe der Pflegeversicherung) "Schon vor dem Start der Offenbarungseid?" nieder.
Dr. med. Peter Lorenz, Alexander-Moksel-Straße 48, 86807 Buchloe
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Stellenangebote