Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Carlsson-Wedemeyer-Förderpreis – ausgeschrieben von der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Dotation: 10 000 Euro, für Forschungsvorhaben zur optimierten Behandlung und Versorgung depressiv erkrankter Kinder und Jugendlicher. Bewerbung (bis zum 20. August) an: Priv.-Doz. Dr. Christine Rummel-Kluge, Geschäftsführerin der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Semmelweisstraße 10, 04103 Leipzig, info@ deutsche-depressionshilfe.de. Weitere Informationen unter: www.deutsche-depressionshilfe.de.

Emanuela-Dalla-Vecchia-Förderpreis für Studierende – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Verbindung mit der Stiftung für Seelische Gesundheit, Dotation: 5 000 Euro. Der Förderpreis zur Erforschung von Depressivität und Affektivität soll für die Erstellung eines Promotionsvorhabens genutzt werden. Einsendeschluss ist der 30. August. Bewerbungen und weitere Informationen unter: www.dgppn.de.

Emanuela-Dalla-Vecchia-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Verbindung mit der Stiftung für Seelische Gesundheit, Dotation: 15 000 Euro. Mit dem Preis sollen sowohl Forschungsprojekte bei Patienten mit Depressionen als auch über depressives und suizidales Verhalten bei allen anderen psychisch kranken Menschen prämiert werden. Ziel ist es, promovierte Wissenschaftler bis 40 Jahre, die bereits wissenschaftlich gearbeitet haben, durch die Unterstützung in einem weiteren Forschungsvorhaben zu fördern. Einsendeschluss ist der 30. August. Bewerbungen an: Prof. Dr. med. Peter Falkai, Präsident der DGPPN, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin, E-Mail: preise@dgppn.de. Weitere Informationen unter: www.dgppn.de. EB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote