ArchivDeutsches Ärzteblatt14/1996Wissen – Handeln – Ethik
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Medizinethik
Heterogen
Richard Toellner, Urban Wiesing (Hrsg.): Wissen – Handeln – Ethik. Strukturen ärztlichen Handelns und ihre ethische Relevanz, Medizin-Ethik 6, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart, Jena, New York, 1995, X, 134 Seiten, kartoniert, 64 DM
Im ersten Teil dieses Bandes finden sich sechs Vorträge zu der im Buchtitel angegebenen Thematik. Entsprechend der Vorgehensweise in der ärztlichen Praxis werden ethische Aspekte der Anamnese, der Indikation und der Prognose vorgestellt. Zentrales Anliegen des Symposions im Jahr 1994 war die Befragung der angeblich wissenschaftlich neutralen, methodischen Voraussetzungen ärztlicher Tätigkeit auf ihre moralischen Implikationen aus medizinhistorischer, philosophischer, sozialmedizinischer und klinischer Sicht. Die Bearbeitung der Themen ist entsprechend der beruflichen Herkunft der Autoren sehr heterogen. Der Leser muß sich durch alle Beiträge arbeiten, ohne am Ende auch nur auf den Versuch einer zusammenführenden und für ihn wegweisenden Betrachtung zu stoßen.
Der zweite Teil dieses Jahrbuches ist der Dokumentation der Jahresversammlung 1994 des Arbeitskreises der Ethik-Kommissionen in Deutschland gewidmet, wobei die dabei gehaltenen Vorträge die ethischen Probleme deutlich machen, die sich in der klinischen Forschung mit nichteinwilligungsfähigen Patienten ergeben. Das Studium dieser Beiträge ist Klinikern aller Disziplinen zu empfehlen. Leider sind die Beiträge im Vortragsstil geblieben und auch unterschiedlich gestaltet. Für künftige Veröffentlichungen wären zur Erleichterung des Zugangs der für den Arzt ohnehin diffizilen und sensiblen Materie einheitliche Richtlinien für die Autoren wünschenswert.
Hans-Joachim Wagner,
Homburg/Saar
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote