Praxis Computer 2/2000

Freitag, 5. Mai 2000

Haftung im Internet: Angeklagt

Schmedt, Michael
Die juristische Grauzone Internet sorgt in Haftungsfragen für Webinhalte immer wieder für Diskussionsstoff. Nun hat das Landgericht München in einem Grundsatzurteil entschieden, dass der Provider und Online-Dienst AOL schadensersatzpflichtig ist, da...

Aktionsforum Telematik im Gesundheitswesen: Arztbrief und Rezept künftig elektronisch?

Geiss, Erhard
Das 1998 ins Leben gerufene Aktionsforum Telematik im Gesundheitswesen (ATG) ist kürzlich mit ersten Zwischenergebnissen an die Öffentlichkeit getreten. Kritischen Beobachtern scheint das wichtigste Ziel des Aktionsforums bereits jetzt erreicht. Denn...

Veranstaltungen

EB
World Congress of High-Tech Medicine Während der Weltausstellung findet vom 16. bis 20. Oktober 2000 in Hannover der erste internationale Kongress für minimalinvasive Chirurgie und verwandte Fachbereiche der Medizin statt. Präsentiert werden die...

DIN-Fachbereich: Medizinische Informatik

EB
Durch die Gründung des ISO Technischen Komitees 215 „Health Informatics“ Mitte 1998 hat die Normungsarbeit auf dem Gebiet der medizinischen Informatik neuen Auftrieb erhalten. Der Bedarf an weltweit einheitlichen Lösungen für das...

Sicherheitsproblem

ots
Bei der Benutzung der E-Mail-Software „Outlook 98“ von Microsoft auf einem PC mit dem Betriebssystem NT 4 gibt es eine Sicherheitslücke: Das Programm ermöglicht nicht autorisierten Benutzern den Zugriff auf versteckte Dateien, berichtet die...

E-Commerce im Gesundheitsmarkt

Krüger-Brand, Heike E.
Große Veränderungen des Gesundheitsmarktes durch das Internet und den E-Commerce stehen nach Ansicht von Experten in den nächsten Jahren bevor. Das betrifft nicht nur die Verfügbarkeit von Informationen rund um das Thema Gesundheit, sondern...

„David“ mit der Gelben Liste

Krüger-Brand, Heike E.
Seit dem 1. März 2000 ist die CompuGroup AG, Koblenz, alleiniger Inhaber der Firma Data Vital, Göttingen, nachdem sie 50 Prozent der Anteile an der Firma vom Mitgesellschafter Scholz Verlag, München, übernommen hat. Streit gibt es zurzeit vor allem...

Ein Praxis-EDV-System in der kinderonkologischen Ambulanz: Komplexes Integrationsprojekt

Astheimer, Henning
In der Regel liegen „Welten“ zwischen einer Arztpraxis und einem Krankenhaus in puncto Struktur, EDV-Bedarf und Budget. Dies spiegelt sich im EDV-Bereich in den Installationen, Investitions- und Betriebskosten und in der Personalausstattung wider....

Virtuelles Wartezimmer

Das Ambulanzprogramm MCS-IKA hat eine so genannte Pinnwand, die die Kommunikation zwischen den beteiligten Arbeitsplätzen ermöglicht. Diese wurde als „Patientendrehscheibe“ eingerichtet, so dass erkennbar ist, ob ein Patient „verfügbar“ ist und mit...

EDV-Beratung für Psychotherapeuten

EB
Die Abrechnung über die Kassenärztlichen Vereinigungen hat auch Auswirkungen auf die Praxisverwaltung und die Praxis-EDV. Die von der Vereinigung der Kassenpsychotherapeuten herausgegebene Broschüre „Computer in der psychotherapeutischen Praxis. Ein...

Praxissoftware kostenfrei im Internet

WZ
Die Pro Medisoft GmbH bietet das Praxisverwaltungssystem Profimed Win als 1-Platz-Version zum kostenfreien Download im Internet an. Ärzte, die keinen Internet-Zugang haben, können das Programm auf CD-ROM kostenfrei anfordern. Nutzungsdauer und...

Albis online

WZ
Mit dem Praxisprogramm Albis on Windows arbeiten bundesweit inzwischen rund 4 000 Ärzte. Das Programm des zur CompuGroup Holding gehörenden Anbieters Albis ist unter dem Namen Albis online verfügbar, um die integrierten Online-Möglichkeiten...

Arztsoftware auf Basis von Internet-Technologie

WZ
Die ePrax AG, ein 1999 gegründetes Unternehmen, hat ein neues Praxisverwaltungsprogramm vorgestellt: „ePrax“ ist ein vollständig intranet-/internetbasiertes Arztprogramm, das lokale und weltweite Netzwerke in der Arztpraxis patientenbezogen...

Formularbestellung

EB
Der Formularverlag im Deutschen Ärzte-Verlag GmbH präsentiert seit kurzem sein gesamtes Angebot von Drucksachen und Organisationsbedarf für die Arztpraxis im Internet. Unter www.aerzteformulare.de kann der Arzt rund um die Uhr nach den gewünschten...

Benchmarking für vernetzte Praxen

EB
Praxisnetze, die die Versorgung in einem bestimmten Indikationsgebiet verbessern wollen, benötigen eine genaue Dokumentation der Daten zur nachprüfbaren Validierung und Qualitätssicherung. Mit dem „PraxisIndex“ der Firma MCS, Eltville, können...

E-Commerce in den Arztpraxen

EB
Die MED medicine online GmbH, Bergisch Gladbach, hat 1 000 niedergelassene Ärzte der Fachgebiete Chirurgie und Orthopädie telefonisch nach der Nutzung des Internets befragt. Danach setzen rund 45 Prozent der Befragten das Internet – überwiegend zur...

Praxisnetz Kiel erprobt Intranet-Lösung

KB
Das Regionale Praxisnetz Kiel (RPN) will die elektronische Vernetzung seiner Arztpraxen weiter vorantreiben. In einem Pilotprojekt wurden dreißig Praxen in Kiel und Umgebung über ein Intranet miteinander verbunden. Langfristig sollen sämtliche knapp...

Informationssystem für die Radiologie: DICOM-Bilder – einfach übers Internet

Khludov, Sergei; Meinel, Christoph
Das hier beschriebene Radiologie-Informationssystem (RIS) eröffnet als Internet- bzw. Intranet-basierte Lösung benutzerfreundliche Anwendungsmöglichkeiten für Kommunikation, Datenvisualisierung und Bildbearbeitung in der Medizin. Mit dem...

Mobile Wireless Internet Forum

EB
Anfang 2000 hat ein internationales Firmenkonsortium das „Mobile Wireless Internet Forum“ (MWIF) gegründet (www.mwif.org). Das Forum beabsichtigt, die beschleunigte Anwendung offener, internetgestützter Normen für mobile Funknetze zu fördern. Dazu...

Scheringatlas Schnittbildanatomie: Scheibchenweise durch die Anatomie

Kempe, Lisa
Die dicken Buchwälzer zur Schnittbildanatomie des menschlichen Körpers haben Konkurrenz bekommen. Rund 11 000 Exemplare der CD-ROM Scheringatlas „Schnittbildanatomie“ in der Version 4.0. sind inzwischen weltweit im Einsatz. Radiologen nutzen die CD...

Computergestützte Diagnoseverfahren für psychische Störungen: Unterstützung für den „klinischen Blick“

Ott, Ralf
Ärztliche und psychologische Psychotherapeuten können bei ihrer Arbeit auf eine Vielzahl von computergestützten Werkzeugen zurückgreifen, die die Befunderhebung psychischer Erkrankungen erleichtern. Der folgende Beitrag gibt einen Überblick über die...

Crash mit Hotline

Kaiser, Marlene
Seit 1993 arbeitet unsere Praxis, einigermaßen zufrieden, mit easymed. ... nichts ging mehr, also Griff zum Telefonhörer und zur Hotline. Sie (die Arzthelferin) erhielt jedenfalls den Rat, den Rechner auszuschalten und die Diskette nochmals in den...

Stellungnahme

Kühn, Werner
Die Praxis führte im Dezember 1999 einen Jahr-2000-Test durch. Nach Rücksprache mit unserer Hotline wurde dabei auch der Computer ausgeschaltet – dies stellt einen ganz normalen Vorgang dar. Das verwendete Prüfprogramm wird weltweit von den...

Belastungstests auswerten

WZ
Die Software D2Tester erleichtert die Auswertung des Aufmerksamkeits- und Belastungstests „Test d2“, der zum Beispiel beim Diagnostizieren des ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom) eingesetzt wird. Das Programm übernimmt die Bestimmung der rohen und...

Checksystem Tinnitus für den Hausarzt

EB
Ein speziell für den Hausarzt konzipiertes Multimedia-Programm vermittelt den aktuellen medizinischen Wissensstand zum komplexen Krankheitsbild „Tinnitus“ und bietet darüber hinaus viele Hilfen für den Praxisalltag. Hierzu gehören...

Sprechstunde auf CD-ROM

Krüger-Brand, Heike E.
Eine Aufklärung für Arzt und Patient über 100 häufig autretende Krankheiten enthält die CD-ROM „Digitale Sprechstunde“, ein Gemeinschaftsprodukt der AND Software GmbH, Wiesbaden, und der gesi GmbH, Mannheim. Die funktional gestaltete Ratgeber-CD...

Medizinische Suchwerkzeuge im World Wide Web: Schnelle Fundsache

Krüger-Brand, Heike E.
Neben den Gesundheitsrubriken so prominenter Suchsysteme wie Web.de, Yahoo!, Lycos oder Excite, die sich eher an den medizinisch interessierten Laien wenden, bietet das Internet auch spezielle Recherchequellen für den medizinischen Bereich....

Die Cochrane Library: Gesichertes medizinisches Wissen

Antes, Gerd; Koch, Georg
Systematische Übersichtsarbeiten zur Bewertung von Therapien zu erstellen, aktuell zu halten und zu verbreiten, ist das Ziel der Cochrane Collaboration, eines internationalen Netzes von Wissenschaftlern und Ärzten. Die Cochrane Library bietet einen...

Die Cochrane Library

Die Cochrane Library enthält die folgenden Datenbanken (Zahlenangaben beziehen sich auf die Ausgabe I/2000): N Die Cochrane Database of Systematic Reviews (CDSR), mit 716 vollständigen Cochrane Reviews sowie 672 Protokollen (Reviews in Arbeit). N Die...

Internet-Führer

EB
Der im teNeues Verlag Kempen (www.teneues.com) erschienene „internet cool guide“ (200 Seiten, 24,80 DM, ISBN 3-8238-0997-0) listet ausgewählte und für gut befundene englischsprachige Internet-Adressen auf. Das Angebot reicht von Kunst und Kultur über...

Korrektur

EB
Die in PC 1/2000, Seite 28, angegebene Rufnummer zur Spracherkennungssoftware „ViaVoice“ von IBM hat sich geändert. Nähere Informationen zur umfangreichen Spracherkennungs-Produktpalette des Unternehmens gibt es unter der ViaVoice-Infoline 0 69/66 54...

Ambulante Kopf- und Tumorschmerztherapie: WWW-basiertes Schmerzmanual

Novak, Dino Carl
Das elektronische Kölner Schmerzmanual soll dazu beitragen, die Versorgung chronisch schmerzkranker Patienten zu verbessern und Patientenaufklärung und ärztliche Fortbildung zu unterstützen. Ambulante Schmerztherapie in Deutschland, so wird häufig...

Videokonferenzsysteme: Blickkontakt im Internet

Koc, Fevzi
Noch vor wenigen Jahren war die Videokonferenz technisch aufwendig und daher nur sehr teuer zu verwirklichen. Mit der Verbreitung des Internets hat sich dies geändert: Über das Netz kann man nicht nur zum Ortsteil weltweit telefonieren, sondern auch...
Anzeige