Praxis Computer 1/2001

Freitag, 16. März 2001

In eigener Sache: Technologie und Management

Jachertz, Norbert
Mit dieser Ausgabe präsentiert sich PC in veränderter Form. Das Layout wurde gründlich überarbeitet. Die neue Typographie erhöht die Lesefreundlichkeit. Mit dem überarbeiteten Layout, das „jünger“ und „frischer“ wirkt, passt sich unser Magazin...

CeBIT 2001, 22. bis 28. März 2001: Das Internet wird mobil

Krüger-Brand, Heike E.
Mit 8 000 Ausstellern aus mehr als 60 Ländern wird die CeBIT in Hannover erneut alle Rekorde brechen. Auf der weltgrößten Computermesse sind sämtliche Bereiche der Informations- und Kommunikationstechnologiebranche vertreten. Vor allem durch die...

Umfrage: Die „Top-Themen“ der CeBIT 2001

1. Highspeed-Internet (61,3 Prozent) 2. Online-Sicherheit (58,6 Prozent) 3. UMTS (53,9 Prozent) 4. Mobile Commerce (48,9 Prozent) 5. Drahtlose Netzwerke (40,1 Prozent) 6. Personalisierung/Nutzerportale (37,4 Prozent) 7. Datenschutz (22,7 Prozent) 8....

med medicine online startet neu

EB
m Die niederländische Vanenburg Group B. V. hat im Dezember 2000 die Produkte und Mitarbeiter der med medicine online AG, Bergisch Gladbach, übernommen. Dadurch ist die Fortführung des Geschäftsbetriebs nach Angaben des Praxis-EDV-Anbieters...

VCS-Testphase

EB
 Seit Mitte Januar 2001 wird die vom Verband Deutscher Arztpraxissoftwarehersteller e. V. (VDAP), Köln, entwickelte VCS-Schnittstelle (VDAP Communication Standard) in einigen Arztpaxen getestet. Der systemunabhängige Kommunkationsstandard ermöglicht...

Strahlende Handys

EB
Der baden-württembergische Sozial- und Ge­sund­heits­mi­nis­ter Dr. Friedhelm Repnik hat gefordert, die „Spezifischen Absorptionsraten“ (SAR-Werte) bei Handys anzugeben, damit sich Käufer für Geräte mit geringer Strahlenbelastung entscheiden können. Die...

Gesundheitstelematik: Aufforderung zum Handeln

Brenner, Gerhard
Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wie die Strukturen und Abläufe der Telematik im deutschen Gesundheitswesen künftig zu organisieren sind, um den Anschluss an fortschrittliche Entwicklungen zu sichern und bestehende...

Scharfe Bilder

EB
Mit der in das Praxisprogramm TurboMed@Windows integrierten Bildverarbeitung können Digitalkameras, Scanner und andere bildgebende Quellen ohne zusätzliche Spezialsoftware in der Praxis genutzt werden. Die direkt aus der Patientenkarteikarte...

Gynäkologie-Modul

WZ
Das Facharztmodul „Gynäkologie“ für das Praxismanagementsystem DOCconcept – einer Lösung aus der DOCexpert-Gruppe (www.docexpert.de) – ermöglicht die strukturierte, qualitätssichernde Dokumentation der gynäkologischen Maßnahmen. In der bereits bei...

Automatisierte Arztbriefschreibung: Eine Serviceleistung des Arztes

Semler, Sebastian Claudius
Eine EDV-gestützte Arztbriefschreibung kann zur Arbeitsentlastung des Arztes beitragen und zugleich die Qualität der medizinischen Dokumentation erhöhen. Der Arztbrief soll eine überschaubare Zusammenfassung der durchgeführten Patientenbehandlung und...

MEMOS – Mobile Extensible Memory System: Elektronische Gedächtnishilfe für hirngeschädigte Patienten

Thöne-Otto, Angelika; Schulze, Hendrik; Irmscher, Klaus; Cramon, D. Yves von
Im Rahmen des Verbundprojektes MOBTEL („Mobile Einsatzszenarien von Telemedizin bei der neuropsychologischen Therapie hirngeschädigter Patienten mit Gedächtnis- und Exekutivfunktionsstörungen“) wird eine interaktive elektronische Gedächtnishilfe für...

Qualitätsgesicherte Patienteninformation: Mehr Sicherheit auf der Datenautobahn

Sänger, Sylvia
Das Internet kann im Prozess der Vertrauensbildung zwischen Arzt und Patient als ein wichtiges Hilfsmittel genutzt werden. Der Patienteninformationsdienst der Ärztlichen Zentralstelle für Qualitätssicherung, Köln, bietet qualitätsgeprüfte...

Studie zu E-Health: Der emanzipierte Verbraucher kommt

Krüger-Brand, Heike E.
Wie wirkt sich das Internet auf Entscheidungen von Ärzten und Patienten und auf ihr Verhältnis zueinander aus? Eine Studie der Boston Consulting Group gibt Einblicke in den Gesundheitsmarkt von morgen. Patienten und Ärzte nutzen das Internet anders...

Internet-Recherche: Angststörungen

Eichenberg, Christiane
Patienten mit Angststörungen sind in der Hausarztpraxis keine Seltenheit. Das Internet stellt einen reichhaltigen Fundus an weiterführenden Informationen zu diesem Krankheitsbild zur Verfügung. Das Internet bietet sowohl für Professionelle (Ott,...

Verschlüsselungstechnik: Elliptische Kurven

Zeggel, Thomas
Bei den asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren wird neben dem „Klassiker“ RSA neuerdings die Kryptographie auf Basis „elliptischer Kurven“ immer wichtiger. Mit der zunehmenden Digitalisierung des Arbeitsumfelds erhalten – gerade in empfindlichen...

Funkstandard Bluetooth: Die Zukunft ist kabelfrei

Krüger-Brand, Heike E.
Mit der weltweit einsetzbaren Kurzstrecken-Funktechnologie Bluetooth werden Kabelverbindungen zwischen Computern und Peripheriegeräten überflüssig. PC-Anwender, die sich schon immer über das Kabelwirrwarr hinter ihrem Schreibtisch geärgert haben,...

Bürokommunikation von A bis Z

WZ
m Die Planung und Einrichtung eines stabilen Netzwerks (LAN) erfordert ein technisches Know-how, das in kleineren Unternehmen, zum Beispiel Arztpraxen, in der Regel niemand besitzt. Dort wird daher oft auf externe Dienstleister zurückgegriffen, die...

Bildarchiv mit Sprachsteuerung

EB
Die wichtigsten Funktionen des Bild- und Dokumentenarchivs „mediDOK“ lassen sich auch per Spracheingabe steuern. Der Arzt kann während einer Endoskopie- oder Ultraschalluntersuchung, die mit dem System dokumentiert werden soll, per Sprachbefehl das...

PGP bei Amazon

EB
Die Sicherheitslösung „PGP (Pretty Good Privacy) Desktop Security 7.0“ für PCs und Laptops bietet einfache und sichere Möglichkeiten, personenbezogene Daten zu schützen. Der weltweite Standard für E-Mail- und Dateiverschlüsselung der Network...

Verschlüsseln mit AES

WZ
 Die Firma Demcom GmbH, Frankfurt, bietet eine Verschlüsselungssoftware mit dem neuen Advanced Encryption Standard (AES) an. Die „Steganos Security Suite 3“ kann kostenfrei unter der Internet-Adresse www.steganos.com heruntergeladen werden. Der...

HistoTutor

EB
Die mikroskopische Gewebelehre, die Histologie, ist ein zentrales medizinisches Grundlagenfach. Für das Studium am PC haben Tübinger Mediziner auf einer CD-ROM 1 000 hochaufgelöste farbige Aufnahmen von Gewebeschnitten digitalisiert und thematisch...

Wavelets ohne Plug-Ins nutzen

WZ
Gegenüber dem derzeitigen Standard JPEG lässt sich mit Wavelets eine vielfach höhere Kompressionsrate erzielen, ohne dass die visuelle Qualität der Bilder leidet. Auch der künftige weltweite Standard JPEG2000 wird mit Wavelets arbeiten. Wavelets...

Voxel-Man 3D-Navigator: Computer-Atlas der inneren Organe

EB
Ein 3-D-Modell des menschlichen Körpers auf der Basis der Querschnittsbilder des Visible Human Projekts haben das Institut für Mathematik und Datenverarbeitung in der Medizin (IMDM) und das Institut für Anatomie des Universitätsklinikums...
Anzeige