Praxis Computer 4/2003

Freitag, 3. Oktober 2003

Deep Link: Weise Entscheidung

Schmedt, Michael
Suchmaschinen wie Google oder Yahoo sind Garanten für schnelle Ergebnisse bei der Suche im „Informationsdschungel“ Internet. Sie durchforsten in kürzester Zeit Millionen von Web-Seiten und zeigen als Suchergebnis Hyperlinks, mit denen der...

Präventiv-Koloskopie: Internet-basierte Dokumentation

Bock, Herbert; Tacke, Wolfgang
Ergebnisse eines Projekts des Qualitätszirkels Gastroenterologie Hessen belegen die Vorteile der Online-gegenüber der papiergestützten Dokumentation. Qualitätssicherung ist ein wesentliches Element des Gesundheitssystems. Bei den...

Das Denken verstehen lernen

EB
Die Funktionsweise des menschlichen Gehirns zu erforschen, ist eine wissenschaftliche Herausforderung, die in ihrer Dimension mit der Entschlüsselung des Humangenoms vergleichbar ist. Deshalb hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF;...

Telematik-Anwendung: Die elektronische MammaAkte

Mohr, Gilbert
Die Vorbereitungen für die Erprobung der elektronischen Krankenakte für Brustkrebs-Patientinnen im Gebiet der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein laufen auf Hochtouren. Brustkrebs (Mamma-Ca) ist ein Krankheitsbild, das in Deutschland in den...

Telepathologie-Projekt

EB
Gemeinsam mit einer niedergelassenen Praxis für Pathologie in Frankfurt/Main hat das Ketteler-Krankenhaus Offenbach (www.ketteler-krankenhaus.de) das Modellprojekt „Telepathologie“ gestartet. Die während einer Operation entnommenen Gewebeproben eines...

Impfmodul

WZ
Das Impfmodul der Praxisverwaltungssoftware „DOCconcept“ der DOCexpert-Gruppe, Bamberg (www.docexpert.de), unterstützt niedergelassene Ärzte dabei, ihre Verpflichtungen bei Impfungen zu erfüllen. Es setzt die Empfehlungen der STIKO (Ständige...

IT-Notfallzentrum

EB
Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., Berlin (Bitkom; www.bitkom.org), das Bundesinnenministerium und das Bundeswirtschaftsministerium haben ein IT-Notfallzentrum für den Mittelstand gegründet. „Mcert“...

EDV-gestützte Dokumentation von Diabetes mellitus Typ 2

EB
Im Rahmen der Disease-Management-Programme (DMP) stellt die Firma Mediamed, Hemsbach (www.praxiscomputer.de), den Kunden ihrer Praxissoftware „S3 Windows“ für das Krankheitsbild Diabetes mellitus Typ 2 die Erst- und Folgedokumentationen für die...

XML-Datenschnittstellen für DMP-Programme

EB
Ende Juli 2003 haben sich die Spitzenverbände der Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) darauf verständigt, den Datenaustausch zwischen Arztpraxis und Datenannahmestelle bei Disease-Management-Programmen (DMP) auf Basis der...

EDV im Patient-Partner-Verbund: Medienmix bringt die Netzarbeit voran

Schmid, Elmar
Welche Probleme und Chancen die elektronische Kommunikation und der Datenaustausch in einem Ärzteverbund mit sich bringen, ist Thema des Erfahrungsberichts aus dem Patient-Partner-Ärzte-Verbund, München. Seit April 2003 arbeitet der...

Karteitaschenbeschriftung

EB
Mit der Praxis-Software „Alphacolor“ der Firma Med+Org, Niedereschach, lassen sich Karteikarten übersichtlich beschriften und kodieren. Die Adressfeld-Beschriftung und farbige Kodierung der Alphabetleisten erfolgt automatisiert. Nach Ausgabe über den...

Impressum

PraxisComputer in Verbindung mit dem Deutschen Ärzteblatt, Heft 4/2003 Chefredakteur: Norbert Jachertz (verantwortlich für den Gesamtinhalt im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen), Köln Chef vom Dienst: Herbert Moll Redaktion: Heike E. Krüger-Brand...

PDA-Dolmetscher für Ärzte

EB
Der „Taschendolmetscher für Ärzte“ erleichtert die Kommunikation mit fremdsprachigen Patienten. Das praxisnahe Nachschlagewerk enthält übersichtlich aufgebaute Wörterlisten zu Symptomen, Krankheiten und Behandlungsformen. Der Aufbau orientiert sich...

Banking-Software

WZ
Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank e.G. (www.apobank.de) hat mit „StarMoney 4.0 APO-Edition“ eine neue Version der Software für das PC-Banking vorgestellt. Ihre PC-Banking-Kunden erhalten das Programm im Wert von 39 Euro kostenfrei. Die Software...

3-D-Simulationsprogramm EXOMIO: Unterstützung der Krebstherapie

Sakas, Georgios
Das weltweit zugelassene Simulationsverfahren EXOMIO erhöht die Präzision und Qualität einer Strahlentherapie und gestaltet den Behandlungsprozess schonend für den Patienten und flexibel für den Arzt. Bei der Diagnose Krebs gibt es für die Behandlung...

Medizinisches Netzwerk für sichere Abläufe

WZ
EDV-Systeme beeinflussen wesentlich die Arbeitsabläufe, die Wirtschaftlichkeit und die Sicherheit in der Arztpraxis. Ein Netzwerk funktioniert allerdings nur dann gut, wenn es exakt auf die Bedürfnisse seiner Anwender abgestimmt ist. Ein weiterer...

Patienteninformation im Web: Patienten stärken durch vertrauenswürdige Information

Sänger, Sylvia; Noelle, Guido; Huth, Anette; Christ, Ramona; Nickel, Jens; Ollenschläger, Günter
Aufgaben und Hintergründe des vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin entwickelten internetbasierten Patienteninformationsdienstes patienten-information.de Können Sie mir erklären, was ein Myocardszintigramm ist und wie die Untersuchung...

Service für Eltern

EB
Auf der Website www.gesundes-kind.de können Eltern einen kostenfreien Online-Erinnerungsservice abonnieren, der sie an wichtige Vorsorgeuntersuchungen für ihre Kinder erinnert. Interessierte können sich über die Eingabe des Geburtsdatums des Kindes...

Telefonrechnung online abrufen

EB
Seit der Einführung 2002 nutzen rund 2,3 Millionen Kunden der T-Com, der Festnetzsäule der Deutschen Telekom AG, das kostenfreie Angebot „Rechnung Online“. Die elektronische Variante der Telefonrechnung ermöglicht es ihnen, die Telefonrechnung auf...

Medizinisches Informationsleitsystem: Qualität wird bei der Recherche sichtbar

Hägele, Michael
Die Internet-Plattform www.medinfo.de zeigt Qualitätsauszeichnungen medizinischer Web-Seiten für den Anwender an. Bei der Fülle von Gesundheitsinformationen im Internet können Informationssuchende kaum mehr beurteilen, welche der Informationen seriös...

PDF-Umwandler

EB
Die Firma ScanSoft, München (www.scansoft.de), Anbieter für Softwarelösungen zur Text-, Bild- und Sprachbearbeitung, hat den „PDF Converter“ für Microsoft Word vorgestellt. Die Software ist eine einfache Plug-and-Play-Applikation, die PDF-Dokumente...

Internet-Recherche: Gesprächspsychotherapie

Eichenberg, Christiane
Informationen zum gesprächstherapeutischen Ansatz sind unter verschiedenen Bezeichnungen im Web zu finden. Auf der Grundlage des personzentrierten Ansatzes von Carl R. Rogers entstanden national und international verbreitete Psychotherapie- und...

„Barrierefinder“

EB
Unter www.barrierefinder.de steht ein kostenfreier Praxistest für Websites zur Verfügung, mit dem Website-Betreiber prüfen können, ob ihr Online-Angebot auch von Menschen mit Behinderungen in vollem Umfang nutzbar ist. Barrieren in Web-Seiten werden...
Anzeige