Inhaltsverzeichnis

Dtsch Arztebl 2010; 107(38)
PRAXiS 3/2010

Internet: PRAXiS als ePaper

Schmedt, Michael
Mit der aktuellen Ausgabe startet PRAXiS auch als ePaper. Warum eine elektronische Ausgabe, wenn doch alle Beiträge seit 1998 komfortabel im Internet abrufbar sind, mag sich manch Leser fragen. Eine Datenbank mit Tausenden Beiträgen zu durchsuchen,...

Online-Hilfe zur parenteralen Ernährung

Krüger-Brand, Heike E.
Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein, der BKK-Landesverband Nordwest und die Arbeitsgemeinschaft Häusliche Krankenpflege bieten Ärzten im Land die Möglichkeit, parenterale Ernährung über das Portal „CareSolution“ auszuwählen...

Webdokumentation für die Palliativversorgung

Krüger-Brand, Heike E.
Mit einer webbasierten Patientendokumentation will eine Expertengruppe der ambulanten Palliativversorgung in Nordrhein-Westfalen die ambulante Versorgung von sterbenskranken Menschen verbessern. Die Initiative „Informationssystem palliativecare.nrw“...

Kodierrichtlinien: Tests in Bayern

EB
Die Vorgaben zur richtigen Diagnoseverschlüsselung (Ambulante Kodierrichtlinien) sollen am 1. Januar 2011 bundesweit in Kraft treten. Zuvor werden sie in den Praxen der bayerischen Ärzte und Psychotherapeuten erprobt. Die Tests starten im dritten...

Gütezeichen: RAL-Medizintechnik

EB
Untersuchungen an Krankenhäusern haben ergeben, dass etwa zwei Drittel aller Zwischenfälle mit Medizintechnik durch falsche Bedienung oder Instandhaltung ausgelöst werden. Das RAL-Gütezeichen Medizintechnik setzt einen Qualitätsmaßstab, an dem sich...

Praxisneugründungen: Immer mehr Kooperationen

WZ
Die eigene Praxis ist nach wie vor die beliebteste Gründungsform für Ärztinnen und Ärzte. Zugleich gehen vor allem in den alten Bundesländern immer mehr Ärzte Kooperationen ein. Dies geht aus der „Existenzgründungsanalyse für Ärzte 2008/2009“ der...

Serious Games für die Gesundheit: Spielen für eine ernste Sache

Kempe, Lisa
Computerspiele, mit denen die Spieler ihre Fitness und Gesundheit fördern können oder die sogar für den therapeutischen Einsatz geeignet sind, liegen zurzeit stark im Trend. Was wie ein Widerspruch klingt, beflügelt zunehmend sowohl die Fantasie von...

Webrecherche: Nützliche Quellen für die Praxis

Hägele, Michael
Google allein macht nicht glücklich – für den Arzt gibt es viele Möglichkeiten, sich Funktionen und Inhalte im Netz zu erschließen, die im beruflichen Alltag nützlich sein können. Durch die Kommerzialisierung des Internets sowie durch sogenannte...

Internetpräsenz: Frischer Anstrich für das virtuelle Sprechzimmer

Hänig, Silvia
Viele niedergelassene Ärzte halten die eigene Website nicht aktuell. Die Folge: Der Einsatz veralteter Technologien und Informationen verprellt den Patienten. Denn der stellt heute bestimmte Anforderungen an die moderne Praxis-Website 2.0. Viele...

Telemedizin in Ostwestfalen-Lippe: Potenziale erkennen und nutzen

Beckers, Rainer; Reiß, Beatrix; Wewer, Anne
In einer Modellregion erprobt das Land Nordrhein-Westfalen, wie sich telemedizinische Anwendungen in die Regelversorgung umsetzen lassen. Telemedizin hat in einzelne Projekte und Indikationsgebiete sowie in einige Bereiche der ambulanten und...

Arztgespräch: Der mündige Patient als Herausforderung

Buckl, Sylvia
Der Trend zu mehr Patientenkompetenz beeinflusst die Kommunikation zwischen Arzt und Patient auf vielfältige Weise. Lernbedarf besteht noch auf beiden Seiten. Auf den Röntgenbildern sind sie genau zu erkennen: drei tote Zähne, ein Zahn hat...

Arbeitsschutz in Arztpraxen: Unterschätztes Risiko

Steinert, Werner; Wittmann, Andreas
Der Praxisinhaber trägt Verantwortung für die Gesundheit seiner Angestellten. Die Gefahren von Hauterkrankungen und die Infektionsgefahr sind für die Beschäftigten in Arztpraxen die größten Gesundheitsgefahren. Ein Praxisinhaber ist auch für die...

Stiftungen: Sozialengagement mit Steuerbonus

Jobst, Peter
Vermögen aufbauen ist eine Sache, Vermögen sinnvoll übertragen eine andere. Immer mehr Familien entscheiden sich für die Errichtung einer Stiftung, die einerseits steuerliche Vorteile bietet, andererseits aber auch soziales Engagement auf hohem...

Investmentfonds: Welche Fonds sich wirklich rechnen

Jobst, Peter
Niedrige Zinsen erschweren die Geldanlage. Die Banken haben ein Allheilmittel parat: Investmentfonds seien die optimale Form der Vermögensbildung. Es lohnt sich, die Angebote zu hinterfragen. Nach dem IOS-Skandal um Bernard Cornfield in den 60er...

Hypothekenzinsen: Historisches Tief

Löwe, Armin
Vom Zinstief beim Baugeld können nicht nur Immobilienkäufer und Häuslebauer profitieren. Auch Objektbesitzer mit laufenden Krediten können ihre Belastungen jetzt deutlich senken. Noch nie in den letzten 50 Jahren waren Hypotheken so günstig wie...

Holzinvestments: Rendite aus dem Regenwald

Jobst, Peter
Nachhaltige, ökologisch korrekte Geldanlagen stehen in Deutschland hoch im Kurs. Doch die Risiken sind nicht zu unterschätzen: Für die derzeit besonders populären Holzfonds gibt es weder Erfahrungswerte noch tragfähige Garantien. Das Angebot klingt...

Schlafapnoe-Diagnosegerät für zu Hause

EB
 Bisher war der Gang ins Schlaflabor der einzige Weg, Schlafstörungen sicher zu diagnostizieren. Hierbei wird der Patient aufwendig mit vielen Messgeräten verkabelt und per Videoaufzeichnung überwacht. Das System „WatchPAT“ (PAT = Peripheral Arterial...

Blutzuckermessgerät mit Plug&Play-Technologie

EB
 Mit „Contour USB“ hat Bayer Diabetes Care ein Blutzuckermessgerät mit integrierter Plug&Play-Diabetes-Software vorgestellt. Über eine USB-Schnittstelle können bis zu 2 000 im Gerät gespeicherte Messwerte auf dem Computer als Grafiken und Tabellen...

Intelligenter Hausnotruf

Dauth, Sabine
Mit dem Notrufgerät „Butler“ hat Fonium ein System vorgestellt, das über den klassischen Hausnotruf hinausgeht (www.fonium.de): Ein Notruf kann jetzt auch im Garten oder im Keller ausgelöst werden. Die Reichweite im Freien beträgt 250...
Anzeige

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort