Perspektiven der Onkologie 2/2015

Freitag, 25. September 2015

Editorial

Zylka-Menhorn, Vera
Die heutigen Krebsmedikamente verwirklichen eine große Vielfalt von Wirkprinzipien: Sie markieren Tumorzellen für die körpereigene Krebsabwehr, sie unterbrechen verschiedene Signalketten, sie hemmen die Angiogenese und sie aktivieren Immunzellen,...

Pankreaskarzinom: State of the Art 2015

Königsrainer, Alfred
Erkennung und Risikostratifizierung von Vorläuferläsionen sowie multimodale Therapiestrategien erweitern die Indikation für chirurgische Optionen. Die Resektion ist beim Pankreaskarzinom nach wie vor die einzige potenziell kurative Therapieoption –...

Ösophaguskarzinom: Therapie ist hoch diversifiziert

Graf, Dirk; Häussinger, Dieter
Für die Resektion haben sich zusätzlich zu offenen Techniken minimalinvasive Verfahren etabliert, oft in Kombination als Hybridtechnik. Die Relevanz von (Radio)chemotherapien nimmt eher zu. Das Ösophaguskarzinom ist weltweit die achthäufigste...

Schilddrüsenkarzinome: Resektion innerhalb von Behandlungskorridoren

Dralle, Henning
Aktuelle Strategien einer individualisierten karzinomtyp- und stadienorientierten Chirurgie Schilddrüsenkarzinome umfassen fünf Haupttypen (1), die sich klinisch, tumorbiologisch, histo- und molekularpathologisch sowie hinsichtlich der...

Gastrointestinale Stromatumoren: Die Prognose hat sich dramatisch verbessert

Reichardt, Peter
Therapie der Wahl bei lokalisierten Tumoren ist die Chirurgie. Bei Patienten im fortgeschrittenen oder metastasierten Stadium ist der Tyrosinkinaseinhibitor Imatinib heute Goldstandard. Gastrointestinale Stromatumoren sind den Weichgewebssarkomen...

Differenziertes Schilddrüsenkarzinom: Radioiod-refraktäre Tumoren mit neuen Optionen

Spitzweg, Christine; Heinemann, Volker; Bartenstein, Peter
Tyrosinkinase-Inhibitoren haben das Management der Patienten entscheidend verändert. Dennoch darf nicht vergessen werden, dass eine Verlängerung des Gesamtüberlebens bisher für keine Substanz gezeigt werden konnte. Die Inzidenz des differenzierten...

Brustkrebs: Erweiterte Strahlentherapie senkt Rückfallrisiko

EB
Die Radiotherapie ist fester Bestandteil der Brustkrebsbehandlung. Zwei Studien zeigen nun, dass viele Patientinnen mit Karzinomen im Frühstadium von einer erweiterten Strahlentherapie profitieren, bei der die Ärzte auch die benachbarten Lymphknoten...

Hodgkin-Lymphom: Zielgerichtete Substanzen optimieren die Therapie

Bröckelmann, Paul Jan; Tresckow, Bastian von; Borchmann, Peter; Engert, Andreas
Es existieren evidenzbasierte Behandlungskonzepte nach Erstdiagnose sowie bei rezidivierter oder refraktärer Erkrankung. Neue Wirkstoffe ermöglichen innovative Therapien. Das Hodgkin-Lymphom (HL) tritt in Deutschland mit einer Inzidenz von 2–3/100...

Lokalablative Verfahren bei Tumormetastasen: Techniken, Indikationen und klinischer Stellenwert

Vogl, J. Thomas
Interventionelle Verfahren führen im Idealfall zu einer kompletten Zerstörung der Metastasen. Häufig wird eine Verlangsamung des Tumorwachstums erzielt. Viele Besonderheiten charakterisieren die Metastasierung solider Tumoren, insbesondere bei...

Adipositas: Hohe Relevanz für Krebs

Theurich, Sebastian; Wunderlich, Thomas F.; Hallek, Michael
Pathophysiologische Konzepte und daraus abgeleitete Interventionsmöglichkeiten. Nach einer Studie des Robert Koch-Instituts (DGES1) aus dem Jahr 2013 sind 67 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen übergewichtig (Body Mass Index, BMI ≥...

Forschung in der Onkologie: Der Kandidat

Siegmund-Schultze, Nicola
Der Kinaseinhibitor Copanlisib ist in klinischer Entwicklung. Er ist ein Beispiel dafür, wie neue Substanzen früh auf ein tumorbiologisches und pharmakologisches Optimum selektiert werden. Fünf Sekunden dauert es. Dann hat die hochempfindliche...

Palbociclib bei Brustkrebs: Verlängerte Überlebenszeit

Die Ergebnisse der Phase-III-Studie PALOMA-3 zeigen unter Therapie mit Palbociclib, Pfizers zielgerichtetem Inhibitor der Cyclin-abhängigen Kinasen 4 und 6 (CDK4/6), in Kombination mit dem Östrogenrezeptor-Antagonisten Fulvestrant im Vergleich zur...

Dickdarmkrebsvorsorge: Innovatives Web-Portal

Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss muss laut des 2013 in Kraft getretenen Krebsfrüherkennungs- und Registergesetzes (KFRG) im Mai 2016 einen verbindlichen Entwurf vorlegen, in dem beschrieben wird, wie die gesetzlich Versicherten über ihre Rechte zur...

Erstlinientherapie der CML: ENEST1st – aktuelle Daten

Tasigna (Nilotinib) ist ein Tyrosinkinaseinhibitor der zweiten Generation mit selektiver Hemmung von BCR-ABL. Die Tyrosinkinase BCR-ABL löst die unkontrollierte Zellproliferation der Granulozyten bei Ph+ CML und Ph+ akuter lymphatischer Leukämie (Ph+...

Oraler peripherer Opioid-Antagonist: Neue Chance mit Naloxegol

„Bei Patienten mit chronischen Schmerzen stoßen Opioide oft an ihre Grenzen“, so Dr. Michael Überall, Würzburg. Vielmehr kann die erforderliche Wirkstoffdosis oft aufgrund von Nebenwirkungen – allen voran eine Opioid-induzierte Obstipation(OIC) –...

Mutationen bei Lungenkrebs: Von Afatinib profitieren

Bestimmte erwachsene Patienten mit lokal fortgeschrittenem beziehungsweise metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) können von einer Behandlung mit dem Wirkstoff Afatinib (Handelsname Giotrif) profitieren. Zu diesem Ergebnis kommt...

Erweiterte EU-Zulassung: Grünes Licht für Revolade

Die Europäische Kommission hat am 25. August 2015 die Zulassung von Revolade (Eltrombopag) zur Behandlung erwachsener Patienten mit schwerer Aplastischer Anämie (SAA) erteilt, die entweder gegenüber einer vorangegangenen Therapie mit Immunsuppressiva...

Regorafenib, Sorafenib & Co.: Klinisch überzeugend

Präparate aus der Bayer-Forschung liefern seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur besseren Versorgung von Krebspatienten. Heute liegen umfangreiche therapeutische Erfahrungen zum wirksamen und sicheren Einsatz der Substanzen vor, etwa zu Sorafenib...

Bereich Immuno-Onkologie: Zwei neue Kooperationen

MedImmune, der weltweite Forschungs- und Entwicklungszweig für Biologika von AstraZeneca, wird gemeinsam mit Mirati Therapeutics, Inc., einem Onkologie-Unternehmen mit Fokus auf genetische und epigenetische Krebsfaktoren, eine klinische Studie...

Zur Ausgabe

Anzeige