Inhaltsverzeichnis

Dtsch Arztebl 2017; 114(48)
Perspektiven der Onkologie 3/2017

Editorial

Zylka-Menhorn, Vera
Die meisten Onkologen möchten ihre Patienten nicht nur in der eigentlichen Tumortherapie gut versorgt wissen, so das Ergebnis einer Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO). „Dies passt nicht zu dem gelegentlich...

Thrombose und Krebs: Prophylaxe und Therapie

Habbel, Piet; Riess, Hanno
Tumorpatienten mit einer Thrombose haben schlechtere Überlebenschancen als Krebskranke ohne ein solches Ereignis. Dennoch wird eine routinemäßige Thromboseprophylaxe aller Tumorpatienten nicht empfohlen. Bereits vor über 150 Jahren wurde erstmals der...

Lungenkarzinom: Mehr Optionen für Patienten im fortgeschrittenen Stadium

Heigener, David F.; Reck, Martin
Noch bildet die Chemotherapie das Rückgrat der Erstlinientherapie. Die Immuntherapie hat sich in der Zweitlinie etabliert. Eine aktuelle Studie belegt den Wert von Pembrolizumab auch in der Erstlinientherapie bei Patienten mit hoher Expression des...

Osteoonkologie: Von der Biologie zu neuen Therapien

Rachner, Tilman D.; Göbel, Andy; Hofbauer, Lorenz C.
Das Ziel des µBONE-Konsortiums ist es, die Entstehung von Knochenmetastasen besser zu verstehen. So sollen Schlüsselmechanismen der Metastasierung und die sich anschließende Kommunikation zwischen den Zellen aufgeklärt werden. Der Erhalt gesunder...

Arznei­mittel­therapie­sicherheit: Das Interaktionspotenzial konventioneller Zytostatika

Petri, Holger
Durch die geringe therapeutische Breite von Zytostatika sind Änderungen in der Pharmakokinetik durch Arzneimittelinteraktionen von hoher klinischer Relevanz. Bei gleicher Dosis antineoplastischer Arzneimittel kann das individuelle Ansprechen...

Mammakarzinom: Krebsregister deckt Metastasierungsprozess auf

Hölzel, Dieter; Schubert-Fritschle, Gabriele; Engel, Jutta; M.P.H
Daten des Tumorregisters München belegen den fulminanten Erfolg adjuvanter Therapien der letzten Jahrzehnte, die resultierende differenzielle Eradizierung der Metastasen und das paradox erscheinende kürzere Überleben ab Metastasierung. Früherkennung...

Schmerztherapie in der Onkologie: Versorgungslücken erfordern Umdenken

Überall, Michael A.
Eine Umfrage liefert erstmals wichtige Erkenntnisse zum Ausmaß tumorbedingter Schmerzen und zu den daraus resultierenden Beeinträchtigungen auf die Lebensqualität der Patienten. Sowohl Dauer- als auch Durchbruchschmerzen bei Krebspatienten erfordern...

Anämie- und Blutmanagement: Neubewertung in verschiedenen Indikationen

Aapro, Matti; von Haehling, Stephan; Jelkmann, Wolfgang; Link, Hartmut; Meybohm, Patrick; Seiler, Sabine; Zacharowski, Kai
Die Leitlinien unterstützen den Einsatz von Erythropoese stimulierende Substanzen bei Tumorpatienten, die eine Chemotherapie erhalten. Den Empfehlungen wird aber zu selten gefolgt. Die Anämie ist meist keine eigenständige Erkrankung, sondern ein...

Urothelkarzinom: Neue Zulassung: Mittel für Monotherapie

Anfang September hat Pembrolizumab (KEYTRUDA) die EU-Zulassung zur Behandlung bestimmter Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem Urothelkarzinom, einer Form von Harnblasenkrebs, erhalten. Zugelassen ist Pembrolizumab als...

Acute Leukemias XVI 2017: Gezielte AML-Therapie

Bei etwa einem Viertel aller Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) liegt eine FLT3-Treibermutation vor. Der Multi-Tyrosinkinaseinhibitor Midostaurin führte in einer randomisierten Phase-III-Studie in Kombination mit Daunorubicin und...

Osimertinib regulär verfügbar: Zusatznutzen anerkannt

Das Lungenkrebsmedikament TAGRISSO (Osimertinib) hat durch den Gemeinsamen Bundes­aus­schuss (G-BA) im Rahmen der erneuten Nutzenbewertung einen Anhaltspunkt für einen beträchtlichen Zusatznutzen gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie (Cisplatin...

Darzalex bei Multiplem Myelom: Zulassung erweitert

Die Europäische Kommission hat den vollhumanen monoklonalen CD38-Antikörper Daratumumab (Darzalex) von Janssen am 28. April 2017 als Kombinationstherapie zugelassen. Die Zulassungserweiterung bezieht sich auf den Einsatz von Daratumumab in...

Hodgkin Lymphom: Chance auf Heilung

Sekundärneoplasien, Belastung durch die Therapie, Risikofaktoren für ein Rezidiv und die Situation nach Rezidivdiagnose: Es gibt für Patienten mit Hodgkin Lymphom (HL) noch unerfüllten medizinischen Bedarf sowohl in frühen als auch späten...

Gute verträglichkeit: Ramucirumab: Neue Daten

Seit Anfang 2016 ist der Angiogenesehemmer Ramucirumab (CYRAMZA) in Kombination mit FOLFIRI EU-weit für die Zweitlinientherapie von Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom (mCRC) zugelassen. Aus einer kürzlich auf dem ESMO-Kongress...

Bei AML und Mastozytosen: EU lässt Midostaurin zu

Für gleich zwei seltene, lebensbedrohliche Erkrankungen erhielt im September 2017 der Multikinasen-Inhibitor Midostaurin (Rydapt) von Novartis die EU-Zulassung: bei Erwachsenen zur Behandlung der neu diagnostizierten FLT3-positiven akuten myeloischen...

Lungenkrebs: KEYNOTE-024-Studie: 2-Jahres-Follow-up

MSD hat im Oktober auf der 18. World Conference on Lung Cancer in Yokohama die aktuellen Ergebnisse zum Gesamtüberleben, einem sekundären Endpunkt der Phase-III-Studie KEYNOTE-024, bekanntgegeben. Die Studie untersuchte den PD-1 (Programmed Cell...
Anzeige

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort