Perspektiven der Onkologie 1/2018

Freitag, 16. Februar 2018

Editorial

Zylka-Menhorn, Vera
Seit 1990 nehmen die Sterberaten bei Krebserkrankungen jedes Jahr um 1 % ab – ein positiver Trend, der sich durch wirkungsvolle Präventionsmaßnahmen sowie innovative Diagnose- und Therapiekonzepte fortschreiben ließe. Derzeit sprechen aber nicht alle...

Tumorpatienten in ländlichen Regionen: Neue Versorgungskonzepte erforderlich

Vehling-Kaiser, Ursula; Utke, Daniela; Kaiser, Florian
Auch in ländlichen Gebieten sind die Patienten auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Onkologen, Klinik- und Hausärzten angewiesen. Modellprojekte zeigen vielversprechende Ansätze und Verbesserungsmöglichkeiten auf. Die Versorgung von Krebspatienten...

Urotheltumoren: Immuntherapien auf dem Prüfstand

de Wit, Maike
Trotz neuer diagnostischer und operativer Verfahren kommt es nach der Behandlung häufig zu Rückfällen. Im fortgeschrittenen Stadium bieten Immuntherapien eine neue Option. Das Harnblasenkarzinom ist ein Tumor des höheren Lebensalters mit einem...

Pädiatrische Onkologie: Medical need – Medikamente für krebskranke Kinder

Pfister, Stefan; Witt, Olaf
Die Therapie kindlicher Malignome ist erfolgreich. Das verstellt mitunter den Blick dafür, dass die Suche nach noch wirksameren und gleichzeitig besser verträglichen Therapien weitergehen muss. Das gilt insbesondere für jene Patienten, die einen...

Zweitneoplasien: Nachsorge = Vorsorge

Wörmann, Bernhard
Das Muster von Zweitneoplasien steht oft in einem charakteristischen Zusammenhang mit der Ersterkrankung. Vorsorge und Früherkennung einer zweiten Neoplasie sind neue Elemente in der Nachsorge von Krebspatienten. Die absolute Zahl von...

Supportivtherapien: Essenziell für das Wohl des Patienten

Link, Hartmut
Die S3-Leitlinie zur Begleittherapie für die onkologische Behandlung zielt darauf ab, die Chemotherapie zu optimieren, Komplikationen zu vermeiden und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Die supportive Therapie ist wesentlich für den...

Arznei­mittel­therapie­sicherheit: Metabolische Interaktionen der Proteinkinase-Inhibitoren

Petri, Holger
Wirksamkeit und Verträglichkeit vieler Proteinkinase-Inhibitoren sind auch abhängig von pharmakokinetischen Wechselwirkungen. Zielgerichtete Therapien werden bei der Behandlung verschiedenster Krebserkrankungen eingesetzt – allein oder in Kombination...

CAR-T-Zell-Therapie: Aussichten und Risiken

Buchholz, Christian J.; Hartmann, Jessica; Schüßler-Lenz, Martina; Keller-Stanislawski, Brigitte
CAR-T-Zellen lösen ein zentrales Problem der Krebstherapie: die Bekämpfung von Tumoren, die für das Immunsystem unsichtbar sind. Bei dieser Therapie kommen gentechnologisch veränderte T-Zellen mit synthetischen antigenspezifischen Rezeptoren zur...

Stiftung Immunonkologie: Das Leben verbessern

Die Bristol-Myers Squibb-Stiftung Immunonkologie hat Ende Oktober 2017 ihre Arbeit aufgenommen. Dazu trafen sich ihre Gremien zur konstituierenden Sitzung in Frankfurt am Main und stellten die Weichen für künftige Projekte zur Förderung des sich...

Studie Hokusai VTE-Cancer: Lixiana nicht unterlegen

LIXIANA (Edoxaban) ist in der Behandlung venöser Thromboembolien (VTE) bei Krebspatienten gegenüber dem subkutan injizierten niedermolekularen Heparin (NMH) Dalteparin nicht unterlegen. Das belegen die Resultate der Studie Hokusai VTE-Cancer, die im...

Kombination Venetoclax/Rituximab: Signifikant besseres PFS

Im ersten direkten Vergleich der Kombination aus Venetoclax und Rituximab mit der Kombination aus Bendamustin und Rituximab konnte laut Prüfärzten bei rezidivierender/refraktärer chronischer lymphatischer Leukämie (R/R CLL) eine signifikante...

Langzeitbeobachtung: Daratumumab überzeugt

Auf dem 59. Treffen der American Society of Hematology (ASH) in Atlanta wurden Langzeitbeobachtungen zu den Zulassungsstudien CASTOR (Dara-tumumab + Vd) und POLLUX (Daratumumab + Rd) vorgestellt. Die Updates mit einem medianen Follow-up von 26,9 bzw....

Ribociclib bei HR+/HR2-: Überlegenes medianes PFS

Novartis gibt die Ergebnisse der Phase-III-Studie MONALEESA-7 bekannt, in der Ribociclib in Kombination mit einem Aromataseinhibitor oder Tamoxifen und Goserelin als initiale endokrinbasierte Therapie ein verlängertes progressionsfreies Überleben...

Studie zu Keytruda: Besseres Überleben

MSD und die Europäische Organisation zur Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen (European Organisation for Research and Treatment of Cancer, EORTC) geben bekannt, dass der PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab...

Therapie des Leberzellkarzinoms: Fortschritt mit Sorafenib

In der Erstlinientherapie des Leberzellkarzinoms (hepatozelluläres Karzinom, HCC) profitieren Patienten seit rund zehn Jahren von dem Multi-Kinase-Inhibitor Sorafenib (Nexavar), der einzigen zugelassenen systemischen Therapie in dieser Indikation....

WCLC in Yokohama: Daten zu Brigatinib

Laut Schätzung der WHO ist Lungenkrebs für weltweit jährlich 1,37 Millionen Todesfälle verantwortlich. Im Fokus der World Conference on Lung Cancer 2017 (WCLC) in Yokohama standen unter anderem Ergebnisse zu zielgerichteten Therapien, darunter auch...
Anzeige