ArchivDeutsches ÄrzteblattSupplement: PRAXiSSUPPLEMENT: Praxis Computer 6/2001

Praxis Computer 6/2001

Freitag, 9. November 2001

Terror im Web: Mehr Schaden als Nutzen

Krüger-Brand, Heike E.
Sicherheitsexperten warnen vor Cyber-Attacken von Terroristen, die das Internet durch Viren, Hacker- und Denial of Service-Angriffe oder Ähnliches bedrohen oder gar lahmlegen könnten. Politiker wollen strenge Auflagen für die Herstellung von...

SCIPHOX – elektronische Kommunikation im Gesundheitswesen: Auf dem Weg zur integrierten Versorgung

Noelle, Guido; Heitmann, Kai U.
Der sektorübergreifende Austausch medizinischer Informationen ist Thema der SCIPHOX-Initiative, die unter Berücksichtigung internationaler Standardisierungsbemühungen einen Kommunikationsstandard für das deutsche Gesundheitswesen entwickeln will. Die...

Leitlinien-Recherche-System

EB
Die Ärztliche Zentralstelle Qualitätssicherung (ÄZQ), Köln, entwickelt mit dem DIMDI – Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information, Köln, ein deutschsprachiges Online-Recherchesystem für Leitlinien in der Medizin. Das...

Medica 2001 – Mobile Systeme für die Medizin: Der kurze Weg zwischen Arzt und Patient

Krüger-Brand, Heike E.
Besucher der Medica können sich über ein breites Spektrum der ambulanten und stationären Versorgung informieren und einen Blick auf die Medizin von Morgen werfen. Ob das Handy als Werkzeug zur Online-Überwachung von Risikopatienten,...

Ausstellungsschwerpunkte im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie

EB; Krüger-Brand, Heike E.
Data Vital: David-X „David“, das Arztprogramm für niedergelassene Ärzte und Krankenhausambulanzen der Firma Data Vital, Göttingen, wurde aufgrund der ergonomischen Programmgestaltung mit dem Gütezeichen RAL und dem TÜV-Prüfsiegel ausgezeichnet. Das...

IMS Health IQ: Praxis-Analysewerkzeug

Ortwein, Ingeborg
Die Auswertung der Praxisdaten bietet dem Arzt vielfältige Chancen zur ökonomischen Steuerung und zur Optimierung des Praxismanagements. Mit „IMS Health IQ“ steht niedergelassenen Ärzten ein Analysetool zur Verfügung, das neben den individuellen...

Analysemöglichkeiten von IMS Health IQ

- Verordnungsanalyse – nach Anzahl der Patienten, der Verordnungen, Verordnungsbetrag und durchschnittlicher Verordnungsbetrag/Patient – unterteilt nach Gebührenordnung und Versichertenstatus. Abgegebene Muster werden separat angezeigt und nicht...

Frühwarnsystem für Ärzte

EB
Die Bristol-Myers Squibb GmbH, München, hat ein webbasiertes Steuerungs-Werkzeug für Ärzte entwickelt, das diese bedienerfreundlich durch die Budgetverwaltung führt. Mit dem kostenfrei nutzbaren Programm können sich Ärzte einen Überblick über ihre...

Patientenaufklärung

EB
Das multimediale Patienteninformationssystem „Ipatis“ (www.ipatis.de) soll den Patienten auf das Arztgespräch vor HNO-Operationen vorbereiten und ihn über den Eingriff informieren. Es behandelt sämtliche Probleme, die im Zusammenhang mit einer...

Health-Care-Information-System (HCIS): Workflow-Management

Koerdt, Alexander
Die mangelhafte Zusammenarbeit in der ambulanten Gesundheitsversorgung trägt mit dazu bei, dass Leistungen ineffizient und teuer erbracht werden. Ein Steuerungssystem für die Behandlungskette kann hier Abhilfe schaffen. Häufig zeichnet sich die...

Arzneimittelinformation: Risikocheck mit dem System AMIS-ZI

Brenner, Gerhard; Wermter, Ursula
Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (ZI), Köln, bietet Vertragsärzten mit AMIS-ZI ein umfassendes, herstellerneutrales Arzneimittelinformationssystem für die sichere und wirtschaftliche Verordnung an....

Ultraschallbilder archivieren

EB
Das digitale Archivierungsprogramm „Sonova“ der Sonova Bildverarbeitungssysteme GmbH, Walzbachtal, unterstützt den Umgang mit Ultraschallbildern im Praxisbetrieb und ermöglicht die Archivierung und Verwaltung der Bilddaten. Nach Auswahl des...

Lernprogramm Akupunkturanalgesie

Winkes, Joachim
Das Interesse an komplementärer Medizin hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Aber während die indische Ayurvedische Medizin kaum Einzug in schulmedizinisch ausgerichtete Kliniken gefunden hat, wird Akupunktur, als Teil der traditionellen...

BMT 2001: Fortschritte durch Biomedizintechnik

Krüger-Brand, Heike E.
E lektronik und Informationstechnik prägen die moderne Medizin. Fachübergreifend arbeiten Ärzte, Ingenieure und Naturwissenschaftler zusammen, um medizinische Verfahren zu verbessern. Auf der 35. Jahrestagung der DGBMT (Deutsche Gesellschaft für...

Firewall-Lösungen: Gefahrenabwehr im Internet

Sachweh, Stephan; Brand, Kurt
Wer im Internet surft oder elektronisch Daten austauscht, ist permanent einem Sicherheitsrisiko durch Viren, Hackerangriffe und ähnlichen Gefahren ausgesetzt. Firewall-Systeme sind das Mittel der Wahl, wenn es um wirksame Schutzmaßnahmen im Internet...

Experten-Netz für Health Care Business

EB
Entwicklungen im Bereich der Biomedizin und Biotechnologie brauchen in der Regel mehrere Jahre, bis sie zur Anwendung gelangen und den Patienten zugute kommen. Das „European Consultancy Network“ (ECN), Brüssel, will Entwicklungen und die kommerzielle...

12-Kanal-Tele-EKG

WZ
PC-basierte EKG-Geräte von Dr. Vetter, Baden-Baden, sind einfach zu installieren und bedienerfreundlich. Sie werden lediglich an den PC oder das Notebook angesteckt und sind sofort einsatzfähig. Sämtliche elektrokardiografischen Standardanwendungen...

Sicherheitsduft

WZ
Für die Absicherung hochwertiger Produkte und als Schutz vor Markenpiraterie wurde eine neuartige Technologie in der Bundesdruckerei GmbH, Berlin, entwickelt und patentiert: Auf ein Produkt wird ein individuelles, gasförmiges Sicherheitsmerkmal...

Prometheus – Virtuelles Lehrangebot für die Medizin - Prometheus: Lernen durch Simulation

Krause, Stefan; Skalei, Martin; Kortmann, Rolf
Ziel des Forschungsprojekts „Prometheus“ ist eine interdisziplinäre E-Learning-Plattform, die dem Lernenden medizinische Inhalte und Methoden möglichst realitätsnah zur Vefügung stellt. Ein Astronaut, der im Simulator schwierige Manöver durchführt,...

Mediendatenbank Medizin

WZ
Die Universitäten Ulm und Heidelberg bauen eine fachübergreifende medizinische Internet-Datenbank auf, über die Ärzte und Hochschullehrer künftig Foto-, Video- und Audiodateien sowie Grafiken und Animationen abrufen können. Das Projekt wird mit 450...

Lehr- und Lernsysteme in der Medizin - Vision 2003: Intelligent und multimedial

Ogurol, Yildiray
Die Entwicklung und Anwendung multimedialer Lern- und Lehrmittel für die medizinische Ausbildung stehen im Mittelpunkt des Forschungsprojektes „Vision 2003“. Unter Leitung der Universität Bremen beteiligen sich acht Universitäten und verschiedene...

Leserforum - Systematisch zum Praxiserfolg

PraxisComputer 5/01, Seite 6 ff. Als ich den Artikel las, habe ich erst einmal auf den Kalender geschaut, ob ich vielleicht den 1. April verpasst habe. 150 000 DM Kosten für eine Zertifizierung! In welcher Welt lebt denn Herr Dr. Hannen? Diese Summe...

Impressum

PraxisComputer in Verbindung mit dem Deutschen Ärzteblatt, Heft 6/2001 Chefredakteur: Norbert Jachertz (verantwortlich für den Gesamtinhalt im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen), Köln Chef vom Dienst: Herbert Moll Redaktion: Heike E. Krüger-Brand,...

Online-Notizen

Krüger-Brand, Heike E.
- Ein Expertenmarktplatz ist unter www.meome.de/experten gestartet: Nutzer des Angebots können per E-Mail Fragen stellen und die Qualität der erhaltenen Antwort anschließend bewerten. Zurzeit beantworten mehr als 400 Experten die Fragen. Rund 370...

Gesundheitswegweiser im Web: Informationsdienst „Gesundheit NRW“

Baehring, Thomas; Schug, Stephan H.
„Gesundheit NRW“ ist als kompetente, vertrauenswürdige Unterstützung für Bürger und Patienten bei der Orientierung zu Fragen von Gesundheit und Krankheit im Land Nordrhein-Westfalen konzipiert. Es soll sich zum Einstiegsportal für verlässliche...

Das Handy als Gesundheitsmanager: Medizinische Betreuung für unterwegs

Zimmermann, Petra
Versicherungen, Ärzte und Krankenhäuser suchen mit Partnern aus der Industrie nach Wegen, Patienten gut zu informieren, im Notfall und bei Krankheit schnell und zuverlässig zu versorgen, ihre Behandlung zu optimieren und damit auch die Kosten zu...

Euro-Umrechnung

EB
 Die Software „Euro Plus Quick“ der Firma Alpenland, Grafrath, rechnet Zahlenwerte aus 16 Landeswährungen in Euro um. Der Nutzer markiert dazu beispielsweise einen beliebigen DM-Betrag und gibt einen frei wählbaren Tastaturbefehl ein (zum Beispiel...

Geprüfte Gesundheits-Websites

Krüger-Brand, Heike E.
Die Internet-Plattform „Medinfo“ (www.medinfo.de) der Med.iq AG, Kaarst, zeigt ihren Nutzern qualitätsgeprüfte Websites zum Thema Gesundheit. Der Dienst soll nach eigenen Angaben die Zusammenarbeit mit Ärzten und Apothekern unterstützen. Die...

Visuelle Betreuung

TA
Im Rahmen eines Telematikprojektes betreut das Unternehmen Visuelle Betreuung, Frankfurt, Senioren, Pflegebedürftige und Behinderte via Internet. Bildschirm-Telefon, Web Cams und Mikrofone sorgen dafür, dass rund um die Uhr Sicht- und Sprechkontakt...

Internet-Portal für die Psychiatrie

Krüger-Brand, Heike E.
Einen Zugang zur Psychiatrie für Patienten und interessierte Laien wie auch für Ärzte und medizinisches Fachpersonal stellt die Online-Plattform www.psychiatrie-aktuell.de zur Verfügung. Der Nutzer soll bei der Suche nach verlässlicher, aktueller und...

aponet.de: Gesundheitsportal der Apotheken

Krüger-Brand, Heike E.
Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA), Eschborn, hat unter www.aponet.de ein Internet-Portal entwickelt, bei dem Kunden künftig ihre Medikamente bei einer Apotheke ihrer Wahl per E-Mail vorbestellen und später abholen können. Im...

Laien-Gesundheitsportale

EB
Der Wort & Bild Verlag, Baierbrunn, ergänzt seine Palette an Gesundheitszeitschriften für Laien, die eine Gesamtmonatsauflage von rund zwölf Millionen Exemplare erreichen, seit kurzem mit Internet-Präsentationen für verschiedenene Zielgruppen. Neben...

Internet-Recht: Verantwortlichkeit im Web

Krüger-Brand, Heike E.
Die eigene Homepage ist fast schon eine Selbstverständlichkeit geworden. Vergessen wird dabei häufig, dass die Veröffentlichung von Informationen im Internet nicht im rechtsfreien Raum geschieht, sondern hierfür einige rechtliche Bedingungen zu...

Pilotprojekt SaxTeleMed

WZ
 Gemeinsam mit der Lan­des­ärz­te­kam­mer Sachsen hat die Medizon AG, Berlin, die ersten Signaturkarten mit HPC-(Health Profes- sional Card-)Funktion ausgegeben. Das Unternehmen betreibt als akkreditierter Zertifizierungsdienst ein Trustcenter mit dem...

Vita-X-card

WZ
Die Medizinische Daten- und Medienservice GmbH, Idstein, hat in Zusammenarbeit mit Ärzten einen sicheren Patientenpass entwickelt, der nach Angaben des Unternehmens mit datenschutzrechtlichen Forderungen in Einklang steht. Die Chipkarte „Vita-X-card“...

Internet-Recherche: Störungen des Kindes- und Jugendalters

Eichenberg, Christiane
Psychische Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen weisen wichtige Unterschiede zu Störungen bei Erwachsenen auf. Der Beitrag stellt eine Auswahl qualifizierter Websites zur Kinderpsychologie und -psychiatrie vor. Noch im 19. Jahrhundert wurde das...
Anzeige