PRAXiS 1/2008

Freitag, 29. Februar 2008

Soziale Netzwerke: Ego-Striptease

Krüger-Brand, Heike E.
Jeder fünfte Deutsche stellt sich inzwischen im Internet öffentlich dar. Nach einer Studie des Branchenverbands Bitkom veröffentlichen mehr als zehn Prozent der Deutschen Selbstdarstellungen in Myspace, Xing, Studi VZ oder anderen virtuellen...

Arztbewertungsportal gestartet

Krüger-Brand, Heike E.
Ende Oktober 2007 ist mit „Docinsider“ ein weiteres Arztbewertungsportal gestartet (www.docinsider.de). Über die Internetplattform sind nach Angaben des Betreibers mehr als 370 000 Adressen von Ärzten und Dienstleistern aus dem Gesundheitswesen...

Notfalldaten per Smartphone abrufen

Krüger-Brand, Heike E.
Persönliche Notfalldaten lassen sich überall per Handy und Internetbrowser über eine verschlüsselte Verbindung abrufen – zum Beispiel mit dem iPhone von Apple und der webbasierten Gesundheitsakte „Lifesensor“ (Intercomponentware AG), die jeder zur...

Kurz informiert

EB
Umstieg auf Windows-Lösungen abgeschlossen – Die Docexpert-Gruppe, Bamberg (www.docexpert.de), hat nach eigenen Angaben ihre mehr als vierjährige Konsolidierungsphase Ende 2007 erfolgreich abgeschlossen. Laut Geschäftsführer Jens Naumann sind die...

CeBIT, 4. bis 9. März 2008: „Grüne IT“ liegt im Trend

Krüger-Brand, Heike E.
Mobiles Internet und Fernsehen auf Handhelds sind zwei Schwerpunkte der Computermesse in Hannover. Darüber hinaus haben die Hersteller die Umwelt als Verkaufsargument entdeckt. Energiesparende und ressourcenschonende Technikneuheiten für den...

Telehealth 2008: IT für die Gesundheit

Krüger-Brand, Heike E.
Mehr als 10 000 Fachbesucher haben im vergangenen Jahr den thematischen CeBIT-Schwerpunkt E-Health besucht, um sich über aktuelle Technologien und Anwendungen im Gesundheitswesen zu informieren. Daher soll die internationale Kongressmesse für...

CeBIT 2008: E-Health – Breites Lösungsspektrum

Krüger-Brand, Heike E.
Schulungsvideo für Erste-Hilfe-Maßnahmen Der Lehrstuhl Regionalentwicklung der Technischen Universität Kaiserslautern hat mit Meditrainment (www.meditrainment.com) und dem Bayerischen Roten Kreuz ein interaktives Schulungsvideo über...

Ärztenetzwerke im Web: Profitieren von der Gemeinschaft

Krüger-Brand, Heike E.
Analog zu bekannten Onlinekontaktbörsen und Businessnetzwerken wie Xing oder Linkedin gibt es inzwischen auch Expertenportale für Ärzte im Internet. Die Erkenntnis, dass viele Experten Probleme und Aufgaben besser lösen als ein Einzelner oder eine...

Software „Hausarzt+“: Hausarztverträge intelligent managen

Richter, Ludwig
Nur mit Unterstützung des Computers sind die bürokratischen Abläufe im Rahmen der integrierten und der hausärztlichen Versorgung effizient zu steuern. Ärzte, die die Möglichkeiten von Hausarztverträgen nutzen, können ihre Patienten besser betreuen,...

Bundesdatenschutzgesetz: In acht Schritten zur sicheren Praxis

Kottsieper, Gerhard
Maßnahmen zum Datenschutz und zur Datensicherheit lassen sich mit einfachen Mitteln umsetzen. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet den Praxisinhaber, als verantwortliche Stelle seinen Betrieb so zu organisieren, dass er den besonderen...

Ärztenetzwerk Solimed: Schneller Informationsaustausch

Krüger-Brand, Heike E.
Seit Anfang 2008 setzt ein ärztliches Gesundheitsnetz in Solingen auf neue Kommunikationswege bei der medizinischen Betreuung seiner Patienten. Sind Patienten bei mehreren Ärzten oder zusätzlich stationär in Behandlung, kommt es immer wieder zu...

Studie: Handystrahlung verursacht Schlafstörungen

EB
Eine vom Mobile Manufacturers Forum, einer Organisation namhafter Handyhersteller, in Auftrag gegebene Studie legt nahe, dass die Strahlung von Mobiltelefonen negative Effekte auf den menschlichen Körper haben kann (www.mmfai.org). Die Studie ergab,...

Börsebius rund ums Geld: Bärenjahr im Zeichen der Ratte

Rombach, Reinhold
Kolumnist Börsebius hilft beim Ausrichten der künftigen Anlagestrategie. Zu lachen gibt es an der Börse schon lange nichts mehr. Vielmehr ist Wehklagen angesichts der Subprime-Krise und der darauffolgenden Kursstürze aktueller Gefühlsstandard. Wir...

Geschlossene Fonds: Das Schmuddelimage abgelegt

Löwe, Armin
Steuerfreie Ausschüttungen sind attraktiv, nachdem es keine Verlustzuweisungen mehr gibt. Viele Jahre standen die deutschen Banken den geschlossenen Fonds sehr kritisch gegenüber. Das scheint sich geändert zu haben. Die jüngste Studie des...

Sicherheit bei fallenden Kursen: Die optimale Absicherung im Börsencrash

Jobst, Peter
Die Börse ist keine Einbahnstraße. Einem schnellen Kursanstieg folgt nicht selten ein deutlicher Rückschlag. Gut beraten ist, wer sich rechtzeitig absichert. Die Börse erfordert einen langen Atem, lautet eine alte Regel, die nur allzu oft ihre...

Investment in Antikörperunternehmen: Chancen für fachkundige Anleger

Manns, Markus; Bähr, Christa
Der Antikörpersektor bietet Ärztinnen und Ärzten gute Gelegenheiten, am medizinischen und kommerziellen Fortschritt zu partizipieren. Der Antikörpersektor gehört zu den am schnellsten wachsenden Bereichen der Biotechindustrie. Zwar wurde der erste...

Finanzplanung für Familien: Im Kreißsaal beginnt die Veränderung

Jobst, Peter
Eltern müssen sich nicht nur um Erziehung und Wohlbefinden ihrer Kinder kümmern, sondern auch die finanzielle Sicherheit arrangieren. Kaum ein Tag vergeht, an dem in den Medien nicht über die künftige Entwicklung der Altersvorsorge berichtet wird....

Expertensystem zur Hautkrebsdiagnostik

EB
Das System „Easygenius“ für die digitale Auflichtmikroskopie kombiniert das Handdermatoskop „Dermogenius basic“ mit einer hochauflösenden Digitalkamera und ermöglicht damit Abbildungseigenschaften von Muttermalen und anderen Hautveränderungen in...

Spezielle Flachwaage

EB
Ein wichtiger Faktor bei der telemedizinischen Betreuung von Patienten, die an chronischer Herzinsuffizienz leiden, ist das Körpergewicht. Eine plötzliche Gewichtszunahme kann ein Warnzeichen für eine beginnende Wassereinlagerung des Körpers und...

Einfach von 2-D- zu 3-D-Ultraschall

Krüger-Brand, Heike E.
Obwohl die 3-D-Ultraschalltechnologie bereits aus den 90er-Jahren stammt, ist sie immer noch ein kostspieliges Verfahren. Ärzte und Praxen, die von 2-D- auf 3-D-Sonografie umstellen wollen, müssen sich dafür neue Geräte anschaffen – durchschnittlich...
Anzeige