PRAXiS 2/2014

Freitag, 25. April 2014

E-Health: Die Zeit ist reif

Krüger-Brand, Heike E.
Foren, Blogs, Twitter – Patienten nutzen zunehmend soziale Medien als Informations- und Kommunikationsmittel. Die Ärzte hingegen, zumindest in Deutschland, verhalten sich diesbezüglich immer noch eher reserviert. Gründe dafür sind oft Unsicherheit...

Öffentliche Konsultation zu Gesundheits-Apps

Krüger-Brand, Heike E.
Die Europäische Kommission hat am 10. April 2014 eine öffentliche Konsultation zum Thema „Mobile-Health-Dienste“ gestartet. Darin bittet sie um Vorschläge, wie die Gesundheit durch den Einsatz mobiler Geräte (Mobiltelefone, Tablets,...

Ambulante Qualitätsindikatoren haben sich bewährt

EB
Ambulante Qualitätsindikatoren des von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) entwickelten AQUIK®-Sets (= „Ambulante Qualitätsindikatoren und Kennzahlen“) wurden in der integrierten Versorgung Gesundes Kinzigtal erstmals im...

Appicaptor: Testdienst für Apps

EB
Welche Apps dürfen Mitarbeiter gefahrlos auf Firmen-Tablets und -Smartphones laden, ohne die Sicherheit des Unternehmens zu gefährden? Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT hat mit Appicaptor ein Werkzeug zur automatisierten...

Videotelefonie-Projekt: Technik eilt zur Hilfe

Bialowons, Ramona
Etwa 70 pflegebedürftige Menschen nehmen in der Niederrhein-Stadt Goch seit einem Jahr an dem Projekt VITALIG („Versorgtes, interaktives, technikgestütztes, altersgerechtes Leben in Goch“) teil. Durch Videotelefonie mittels Bildtelefon können sie...

Webbasierter Labordatenabruf

EB
Gemeinsam mit dem Softwarehersteller iTech Laux & Schmidt GmbH bietet das Deutsche Gesundheitsnetz auf der „DGN GUSbox“ den Mehrwertdienst „iLab“ an. Mit der Softwarelösung können Arztpraxen über eine gesicherte...

ConhIT 2014, 6. bis 8. Mai in Berlin: Bessere Versorgung durch Gesundheits-IT

Krüger-Brand, Heike E.
Mehr Effizienz, Effektivität und Transparenz soll der IT-Einsatz im Gesundheitswesen bringen. Einen Überblick über Lösungen und Trends gibt der Branchenevent aus Kongress, Akademie, Networking und Messe. Wenn Anfang Mai auf dem Berliner Messegelände...

Social Media in der ärztlichen Praxis: Chancen, Risiken, Trends

Hartz, Tobias; Fangerau, Heiner; Albrecht, Urs-Vito
Weil soziale Medien zunehmend auch im Gesundheitswesen zur Information und Kommunikation genutzt werden, ist es wichtig für die Ärzte, sich damit aktiv, aber auch risikobewusst zu befassen. Neue Techniken und digitale Medien, die es Menschen...

Micro-Teaching: Freie Lernlektionen in der Telekonsultation

Euteneier, Alexander; MBA
Kleine Lerneinheiten mit strukturiertem Feedback, eingebettet in berufliche Kontexte, lassen sich auch für die ärztliche Fortbildung nutzen. Telemedizin ist eine noch relativ junge Disziplin im Spektrum medizinischer Dienstleistungen, deren...

Telekonsil in der Notfallrettung: Schnelle Expertise am Einsatzort

Krüger-Brand, Heike E.
Das im Raum Aachen genutzte telemedizinische Rettungsassistenzsystem bietet dem Rettungsdienst die Möglichkeit, einen Telenotarzt hinzuzuziehen. Im Münsterland sollen Apps den präklinischen Informationstransfer bei akuten Notfällen älterer Menschen...

Online-Prävention: Gesundheitstraining per Internet

von Manteuffel, Leonie
Programme für erholsamen Schlaf, Stressbewältigung und kontrollierten Alkoholgenuss Auf dem Rehawissenschaftlichen Kolloquium der Deutschen Rentenversicherung (DRV) im März in Karlsruhe waren internetbasierte Gesundheitsinterventionen ein...

Stellenangebote: Die beste Fachkraft finden

Leicher, Rolf
Das Inserat einer Arztpraxis im Printmedium sollte so gestaltet sein, dass möglichst viele Bewerbungen auf die angebotene Stelle eingehen. Wenn eine Arztpraxis mit Stellenangeboten Personal sucht, sollte sie sich darum bemühen, mehrere Bewerbungen zu...

Das Schiedsgericht: Eine sinnvolle Alternative zu staatlichen Gerichten

Bischoff, Georg
Wirtschaftliche Konflikte zwischen Ärzten können auch in einem Schiedsgerichtsverfahren geregelt werden. Dafür sprechen vor allem die Schnelligkeit und Vertraulichkeit des Verfahrens. Zwischen Ärzten können in vielen Bereichen wirtschaftliche...

Vertragsarztsitz: Geteilte Zulassung auf Zeit

Kuhlen, Rainer
Wie es möglich ist, vorübergehend nur einen halben Vertragsarztsitz selbst zu „bedienen“ Es gibt im Leben jedes selbstständigen Arztes Situationen, in denen er sich nicht ganztägig der Praxis widmen kann. Ob zur Betreuung des Nachwuchses...

Praxisübergabe: Sorgfältige Planung ist das A und O

Sandkühler, Jörg
Im Vorfeld einer Praxisübergabe müssen die Vorstellungen von Abgeber und Übernehmer identifiziert und kommuniziert sein, sonst braucht ein Ausschreibungsverfahren gar nicht erst in Gang gesetzt zu werden. Die eigene Praxis – einerseits...

Aktienfonds: Breit gestreutes Risiko

Eller, Lothar
Auf lange Sicht warten Aktien- und Indexfonds mit bemerkenswerten Renditen auf. Eine Investition in Aktien kommt für viele Verbraucher beim Vermögensaufbau nicht infrage, sie meiden die aus ihrer Sicht risikoreichen Aktienmärkte. Dabei warten...

Mischfonds: Charme in unsicheren Zeiten

Fischer, Leo
Anleger scheinen sich derzeit in Mischfonds besser aufgehoben fühlen als in Aktienfonds. Während die Privatanleger im letzten Jahr per Saldo weiter Aktienfonds verkauften, erfreuen sich die Mischfonds steigender Beliebtheit. Für 18,2 Milliarden Euro...

Lebensversicherung: Die jährlichen Zinsgutschriften sinken

Fischer, Leo
Die Kunden der Lebensversicherungen zahlen die Zeche für die Euro-Rettungspolitik. Der Präsident der Deutschen Bundesbank, Jens Weidmann, warnt vor den Gefahren der Niedrigzinspolitik für die Volkswirtschaften. Er weist aber darauf hin, dass die...

Termin-App für die Praxis

EB
Mit der „Sabidu“-Praxis-App kann die Arztpraxis ihre Patienten automatisch an Termine erinnern und über notwendige Verschiebungen informieren (www.sabidu.biz). Patienten ohne Termin können bei langen Wartezeiten mit dem in der App...

Unauffällig den Blutdruck messen

EB
Um Bluthochdruck rechtzeitig zu erkennen und im Rahmen einer patientenindividuellen Therapie zu überwachen, sind regelmäßige Selbstmessungen hilfreich. Die besonders schlank gearbeiteten Handgelenkmessgeräte RS6 und RS3 von dem Anbieter Omron helfen...

Kontrollsystem für die Dialyse

EB
Wissenschaftler und Unternehmen arbeiten an einem Verfahren, das die mikrobielle Analyse von Flüssigkeitslösungen in Dialysemaschinen vereinfachen, Nierenpatienten besser schützen und Kosten verringern soll (http://technologiefoerderung-muenster.de)....
Anzeige