PRAXiS 1/2015

Freitag, 6. März 2015

Telemedizin: Mehr Schub

Krüger-Brand, Heike E.
Telemedizinische Leistungen werden vor dem Hintergrund der verstärkten Kooperation von Ärzten und der medizinischen Versorgung vor allem in unterversorgten Regionen immer wichtiger, heißt es sinngemäß im Referentenentwurf der Bundesregierung für ein...

Standard zur Übermittlung meldepflichtiger Erreger

EB
Der Implementierungsleitfaden für einen nationalen Standard zur Übermittlung meldepflichtiger Erregernachweise auf Basis von HL7/CDA, den die ZTG– Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum, in das Abstimmungsverfahren bei HL7...

App für das Gesundheitsmanagement

Mit der Gesundheitsmanager-App „MedWege“ lassen sich Gesundheitsinformationen und -termine zentral in einer einzigen App verwalten (http://appwege.de/MedWege). Von den Kontaktdaten der eigenen Ärzte oder der Krankenkasse ist es in der App...

Apotheke kommt zum Patienten

EB
Die Deutsche Telekom hat gemeinsam mit DocMorris ein Projekt zur Internetberatung gestartet: Nachdem die beiden Unternehmen ihre Kooperation bereits bei der CeBIT 2014 angekündigt hatten, wird der „Telekom LiveBerater“ seit Ende letzten...

Nutzerorientierte IT für Menschen mit Down-Syndrom

CORDIS; EB
Im europäischen Forschungsprojekt POSEIDON (PersOnalized Smart Environments to increase Inclusion of people with DOwN’s syndrome; www.poseidon-project.org) wird IT genutzt, um Menschen mit Down-Syndrom mehr Autonomie zu Hause, bei der Arbeit...

E-Health Research Lab

EB
Die Technische Universität Chemnitz (Prof. Dr. Martin Gaedke, http://vsr.informatik.tu-chemnitz.de) und der Praxissoftwarehersteller medatixx (www.medatixx.de) haben Ende 2014 ein Forschungslabor für Gesundheits-IT gegründet. Die Kooperation im...

Therapietreue: Unterstützung per Smartphone-App

Steinert, Anika; Weddige, Julian
Mangelnde Therapietreue ist ein großes, aber kein neues Problem. Die Charité rückt ihm nun per Smartphone zu Leibe. Ein Ansatz mit Potenzial für den Praxisalltag Jeder praktizierende Arzt kennt die Situation: Kaum hat der Patient die Praxis...

Intensivmedizin: Mit Televisiten Sepsis verhindern

Krüger-Brand, Heike E.
Die telemedizinische Vernetzung von Intensivmedizinern mit Experten universitärer Telemedizinzentren kann vor Ort die Behandlungsqualität erhöhen. Eine Domäne, in der die Telemedizin künftig eine große Rolle spielen könnte, ist nach Meinung von...

Entlassungsmanagement: Auf dem Weg zum elektronischen Pflegebericht

Sellemann, Björn; Schulte, Georg; Hübner, Ursula
In der Region Osnabrück wird der elektronische Pflegebericht im Kontext der elektronischen Patientenakte gemäß § 291a Sozialgesetzbuch V erprobt. Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen...

Wearables: Hype oder nützliches Gimmick?

Reum, Lutz
Körpernahe Messgeräte haben sich einen festen Platz im Fitnessbereich erobert, und es zeichnen sich technologische Weiterentwicklungen und Neuerungen hinsichtlich gezielter Anwendungen im Gesundheitsbereich ab. Wearables und die damit verbundene...

CeBIT 2015, 16. bis 20. März in Hannover: Innovationen auf der Forschungsplattform

Krüger-Brand, Heike E.
Die Hightech- und Computermesse ist eine Fundgrube für innovative Projekte, Produkte und Lösungen. Das Thema Gesundheit spielt dabei eine wichtige Rolle. Einige Beispiele Auf der Forschungsplattform der CeBIT, traditionell in Messehalle 9...

Software: „Windows XP“-Rechner mit Linux ausstatten

Neumann, Claudia
Anstatt einen mit dem veralteten Betriebssystem ausgestatteten Rechner auszurangieren, lässt sich dieser mit Linux in einen internetsicheren Rechner mit aktueller Software umwandeln. Microsoft hat seit 8. April 2014 die Unterstützung von Windows XP...

Internetendungen: .med, .health und .doctor für die Gesundheitsbranche

Mey, Stefan
Zwölf neue Top Level Domains sollen in den nächsten Jahren speziell für den Medizin- und Gesundheitsbereich eingeführt werden. Das Internet entwickelt sich weiter: lange Jahre dominierten wenige Adressendungen wie .de oder .com. Zurzeit führt die...

Infektionsschutz: Hohe Anforderungen an die Praxen

Clade, Harald
Eine Handlungsanleitung für den Praxisalltag Damit Arztpraxen ein Hort des erhöhten Infektionsschutzes und der Hygiene sind und bleiben, haben der Praxisinhaber und das von ihm beschäftigte Fachpersonal hohe Anforderungen zu erfüllen. Die...

Ambulantes und kurzstationäres Operieren: Gratwanderung Praxisklinik

Kempe, Lisa
Die Rahmenbedingungen für ambulantes Operieren sind in Deutschland alles andere als günstig. Dennoch gibt es vielversprechende Erfolgsmodelle für operative Zentren niedergelassener Vertragsärzte. Vor gut zwei Jahren gründeten engagierte Anästhesisten...

Papierfreie Laboranforderung mit Signatur

EB
In Schleswig-Holstein ist ein Pilotprojekt zur verbesserten Laborkommunikation gestartet, in dem der Onlineversand von Laboranforderungen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur an die Laborärztliche Arbeitsgemeinschaft für Diagnostik und...

Arzttermine online buchen

EB
Das Arztsuchportal jameda hat die bisherige Terminanfrage der Plattform zu einer Onlineterminbuchung ausgebaut. Damit können Ärzte auf www.jameda.de jetzt rund um die Uhr und an sieben Tagen die Woche verbindliche Terminbuchungen von Patienten...

Aktienmarkt: „Stelle dich nicht gegen die Zentralbank“

Fischer, Leo
Die Fondsmanager begrüßen die geldpolitische Entscheidung der Europäischen Zentralbank, in großem Stil Staatsanleihen zu kaufen. Zumindest das erste Halbjahr 2015 dürfte im Zeichen der Aktien stehen. Die deutsche Fondsbranche erlebte 2014 ein...

Immobilien: Eine echte Alternative zu Aktien

Fischer, Leo
Angesichts der niedrigen Zinsen sind Immobilien sehr attraktiv. Für den Privatanleger ist es aber nicht so einfach, von den höheren Renditen der Immobilien zu profitieren. Im Niedrigzinsumfeld, das von der Europäischen Zentralbank (EZB) mit Absicht...

Geschlossene Beteiligungen: Wenn der Fonds zusätzliches Geld anfordert

Naacke, Paul
Die Chancen, sich erfolgreich gegen eine Zahlungsaufforderung zu wehren, sind besser, wenn diese von der Fondsverwaltungsgesellschaft und nicht von einem Insolvenzverwalter erging. Bei geschlossenen Beteiligungen, wie beispielsweise Medienfonds,...

Kabelfreie Energieversorgung von Implantaten

EB
Trotz der Miniaturisierung von Medizingeräten und Implantaten sind Batterien oder perkutane Kabelverbindungen als Hauptenergiequellen der Standard. Die Wireless-Technologie MedBase® von Dualis ermöglicht eine kontaktfreie Energie- und...

System hilft bei Harninkontinenz

EB
Mit dem implantierbaren Wireless-Sphinkter System (IWSS) hat die Dualis MedTech GmbH eine innovative Lösung zur Therapie von Harninkontinenz vorgestellt. Die Energieversorgung erfolgt transkutan, mittels der MedBase®-Technologie (Energie- und...

Minihörgerät mit Fernbedienung per App

EB
Das Hinter-dem-Ohr-Hörgerät „Ace“ von Siemens kann über die Smartphone-App „touchControl“ fernbedient werden. Träger des Hörgerätes können damit unauffällig die Lautstärke, den Klang, die Programmwahl und den in den Hörgeräten...

Zur Ausgabe

Anzeige