ArchivRecherchePatientenberatung: Zornig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der niedergelassene Arzt reibt sich verwundert die Augen. Nicht, weil die unabhängige Patientenberatung Fördermittel erhält.

Aber wenn neun Millionen Euro an Fördermitteln für 80 000 Beratungsgespräche jährlich gezahlt werden, dann sind das nach meiner Rechnung 112,50 Euro pro Beratungsgespräch.

Welch fürstliche Summe in einem Land, das seinen Ärzten sowohl nach EBM als auch nach GOÄ nicht mal ein Zehntel dessen zugesteht.

Anzeige

Wenn darüber hinaus noch die Unabhängigkeit der Beratung in etwas zweifelhaftem Lichte steht, treibt zumindest mir das die Zornesfalten auf die Stirn.

Dr. med. Andreas Pfeiffer, 18347 Dierhagen

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Stellenangebote

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Anzeige