ArchivRechercheDer Arzt als Arznei
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Arzt-Patient-Beziehung
"Sprechende Medizin"
Boris Luban-Plozza, Kurt Laederach-Hofmann, Lothar Knaak, Hans H. Dickhaut: Der Arzt als Arznei. Das therapeutische Bündnis mit dem Patienten, 6., neu bearbeitete Auflage, Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, 1996, 200 Seiten, kartoniert, 38 DM
Die Neuauflage des erstmals 1979 erschienenen Bandes beschäftigt sich in der Tradition von Michael Balint mit der Arzt-Patienten-Beziehung und mit psychosomatischen Erkrankungen. Hauptautor Boris Luban-Plozza plädiert für eine Aufwertung der "sprechenden Medizin" gegenüber der "stummen Apparate-Technik", um in der hausärztlichen Praxis den psychosomatischen Zugang zum Patienten zu verbessern.
Der erste Teil behandelt das therapeutische Bündnis Arzt-Patient, den Umgang mit psychosomatischen Kranken sowie die ärztlichen Selbsterfahrungsmöglichkeiten in den Balint-Gruppen. Im zweiten Teil geht es um Organ-Neurosen als psychosomatische Störungen im engeren Sinne und um die Familie als Risikofaktor, wobei auch die Interventionstechnik der Familienkonfrontation beschrieben wird. Zudem werden vielfältige Therapiemöglichkeiten wie verbale und medikamentöse Behandlung, psychologische Verfahren, autogenes und psychosomatisches Training und die bewegungsdynamische Psychotherapie (Lothar Knaak) erörtert, wobei auch der Arzt als "potentielle Noxe" (Iatrogenese) nicht vergessen wird. Ein Kapitel über das ärztliche Gespräch mit todkranken Patienten und ein Epilog über Arztberuf, Lebenssinn und das Prinzip der Hoffnung beschließen ein in sich stimmiges Werk, das immer wieder die menschliche Leib-Seele-Einheit hervorhebt.
Wolfgang Schweizer,
Neuenmarkt
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Stellenangebote

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Anzeige