ArchivRechercheUSA: Kein deutsches Problem
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Was tut ein US-amerikanischer Präsident auf der Titelseite unseres Deutschen Ärzteblattes? Genau – ablenken von unserer eigenen unmöglichen Reform der Reform der Reform der Kran­ken­ver­siche­rung. Die Kran­ken­ver­siche­rung in den USA ist nun ganz bestimmt kein deutsches Problem, und Sie können sicher sein, dass unser Für-allesWohlfahrtsstaat ganz sicher kein Beispiel sein wird. Und Sie glauben doch nicht im Ernst, dass die Kran­ken­ver­siche­rung Präsident Obamas vordringlichstes Problem ist, das er angehen wird? Irakkrieg, Nahostkonflikt – der kleine Rest ist Wahlkampfpropaganda. In diesem Sinne – hört endlich auf, nach Amerika zu schielen! . . .
Dr. Gertrud Leimbach-Haas, Maybachstraße 50, 70469 Stuttgart
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.