ArchivRechercheDiabetes in der Praxis
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Diabetologie
Ausführliche Fallbeispiele
Viktor Jörgens, Monika Grüßer: Diabetes in der Praxis. 3., neu bearbeitete Auflage, Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, 1996, 147 Seiten, 82 Abbildungen, 4 Tabellen, 38 DM
Die Aufgabe jedes Klappentextes ist es, Leser zu werben. Auf der Rückseite des kleinen Taschenbuches wird dies mit dem Hinweis versucht, hier könne man alle 60 in Deutschland verfügbaren Insulinpräparate nachschlagen. Als wenn sich die Diabetologie auf die kritische Bewertung der einzelnen Präparate beschränken würde. Zum Glück leistet "Diabetes in der Praxis" wesentlich mehr. Das Buch umfaßt das gesamte Spektrum der Diabetologie. Dennoch ist es keine langatmige Abhandlung. Die Informationen werden wohlportioniert in kleinen Artikeln angeboten, die oft nicht länger als eine Seite sind.
Die Autoren geben knappe Antworten zu aktuellen Themen, etwa zu Insulinanaloga, über das Ob, Wann und Wie einer Kombination von Sulfonylharnstoffen und Insulin. Die Argumentation basiert auf den wissenschaftlichen Studien der letzten Jahre. Die apodiktische Kürze schafft Raum für ausführliche Fallbeispiele zur Blutzuckereinstellung beim Typ-1- und Typ-2-Diabetiker. Diagnose und Prophylaxe der Spätkomplikationen wird ebenfalls viel Raum beigemessen.
Das Taschenbuch ist auch eine ausgezeichnete Vorbereitung des Arztes für die Patientenschulung.
Rüdiger Meyer, Hannover
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Stellenangebote

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Anzeige