ArchivRechercheAtlas der Augenheilkunde
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ophthalmologie
Bestechende Qualität
Günter K. Krieglstein, Christian P. Jonescu-Cuypers, Maria Severin: Atlas der Augenheilkunde. SpringerVerlag, Berlin, Heidelberg u. a., 1999, VII, 419 Seiten, 772 farbige Abbildungen, broschiert, 79 DM
Das Buch macht sofort neugierig - und enttäuscht auch bei genauerem Hinsehen nicht: Das geht los mit der regenbogenfarbigen Markierung am seitlichen Schnittrand, der die einzelnen Abschnitte äußerlich erkennbar und leichter auffindbar macht. Die Kapitel folgen einerseits dem vertrauten anatomischen Schema, gehen andererseits über den üblichen Rahmen eines Atlas erheblich hinaus. Es gibt eigene Kapitel beispielsweise zu den Themen "Pupillenstörungen", "Glaukom", "Objektive Refraktion" bis hin zu "Unfall- und Sozialophthalmologie". Da fehlt einfach nichts, was für die Praxis relevant ist.
Die Fotos sind durchweg von bestechender Qualität, die zugehörigen Texte informativ, die Grafiken und schematischen Darstellungen instruktiv und gelungen. Neben der fotografischen Illustration aller wesentlichen normalen und pathologischen Befunde gibt es zu jedem Kapitel konzentrierte Erläuterungen zu funktioneller Anatomie und Untersuchungsmethoden, Diagnostik und Therapie.
Das Buch wendet sich zwar (so jedenfalls die Autoren im Vorwort) vorrangig an Studierende der Medizin. Das scheint jedoch eine unnötige Beschränkung, zumal der Preis, der absolut nicht unangemessen ist, wohl eher an eine andere Zielgruppe denken läßt. Zweifellos ein Buch für alle, die sich mit Augenheilkunde befassen und den Spaß daran nicht verlieren wollen.
Christian Laugs, Lübeck
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Stellenangebote

    Alle Leserbriefe zum Thema