ArchivRechercheNichtinvasive Beatmung: Verständlich und praxisbezogen

MEDIEN

Nichtinvasive Beatmung: Verständlich und praxisbezogen

Westhoff, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die nichtinvasive Beatmung ist mittlerweile aus dem klinischen Alltag nicht mehr wegzudenken. Um so wichtiger ist es für alle, die täglich mit nichtinvasiver Beatmung umgehen, aber auch für diejenigen, die sich in diese Thematik einarbeiten möchten, ein Buch an der Hand zu haben, das alle wichtigen Belange in verständlicher Weise abhandelt und zudem praxisbezogen ist.

Aufgrund der neuen Erkenntnisse zur nichtinvasiven Beatmung seit der Erstauflage 2006 und der Indikationserweiterungen, zum Beispiel in der Palliativ- und Reha-Medizin, sowie wegen der steigenden Zahl von Anwendern bestand die Notwendigkeit einer Neuauflage. Das Buch wird der Komplexität der unterschiedlichen Indikationsgebiete für die nichtinvasive Beatmung allein schon dadurch gerecht, dass eine Vielzahl von Autoren aus unterschiedlichen Fachgebieten beteiligt sind.

Anzeige

Der Blick auf das Inhaltsverzeichnis zeigt, dass alle wichtigen Aspekte beziehungsweise Indikationsgebiete abgehandelt werden. Dabei spannt sich der Bogen von der Pathophysiologie bis zur rein praktischen Anwendung, sei es die Wahl des Gerätes, die Einstellung der Beatmungsparameter und die Wahl der Interfaces. Ein eigenes Kapitel ist der nichtinvasiven Beatmung in der Pädiatrie gewidmet. Berücksichtigt ist weiterhin die Rehabilitationsmedizin mit Einsatz der nichtinvasiven Beatmung zum gezielten Training. Gleiches gilt für die supportiven Maßnahmen der Atemphysiotherapie, die bei chronisch-ventilatorisch insuffizienten Patienten unterstützend durchgeführt werden muss. Das Buch widmet sich aber auch den Fragen zur Lebensqualität, einem Aspekt, dem gerade in der nichtinvasiven Beatmungsmedizin neben der reinen Betrachtung von Messparametern zunehmende Beachtung zu schenken ist.

Die zweite Auflage ist ein wichtiges Buch für alle, die sich mit Beatmung befassen oder in die Materie einarbeiten möchten. Es ist didaktisch sehr gut aufgebaut. Der Text wird in allen Kapiteln durch eine Vielzahl von verständlichen Tabellen, Abbildungen und Bildern ergänzt. Dies trägt zum besseren Verständnis bei. Durch gelb unterlegte und mit Rahmen versehene Textpassagen werden im gesamten Buch wichtige Kernaussagen im Sinne von Merksätzen nochmals hervorgehoben. Wer sich als Leser eingehender mit der nichtinvasiven Beatmung befassen will, findet zu jedem Unterkapitel ein reichhaltiges Literaturverzeichnis, das auch neueste Literatur berücksichtigt.

Michael Westhoff

Bernd Schönhofer (Hrsg.): Nicht-invasive Beatmung – Grundlagen und moderne Praxis. 2. Auflage. UNI-MED Science. UNI-MED Verlag, Bremen 2010, 208 Seiten, Hardcover, 44,80 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Stellenangebote

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Anzeige