NachrichtenASCOASCO 2021 und EHA 2021

ASCO 2021 und EHA 2021

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Fortgeschrittenes cSCC bei Hochbetagten: Erste Real-World-­Erfahrungen mit Cemiplimab

Dienstag, 15. Juni 2021

Plattenepithelkarzinom auf einer Stirn./picture-alliance, dpa

Alexandria – Die Immuntherapie mit Cemiplimab ist eine neue Option in der First-line-Therapie bei Patienten mit fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Haut (cSCC). Bisherige klinische Studien zu Cemiplimab zeigten eine gute Wirksamkeit und Verträglichkeit in einem vorselektierten Patienten­kollektiv.

Die Diagnose und Therapie des cSCC erfolgt in der Praxis typischerweise bei Hochbetagten mit entsprechend hoher Komorbidität. Zu dieser Altersgruppe liegen jedoch bisher kaum Daten mit Cemiplimab beim cSCC vor. Anlässlich des ASCO publizierten Guida M et al. (JCO 2021; DOI: 10.1200/JCO.2021.39.15_suppl.e21524) daher ihre ersten Erfahrungen aus der Praxis zum Outcome älterer cSCC-Patienten in Italien.

Es wurden insgesamt 30 Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem cSCC von August 2019 bis November 2020 mit Cemiplimab behandelt. Das Durchschnittsalter betrug 81 Jahre (24 männl.), der mediane ECOG-Performance-Status lag bei 1 (Bereich 0-2).

Als Komorbidität wurden beispielsweise immunsuppressiven Erkrankungen (n=5), stabile hämato­logische Malignome (n=3) und 2 Patienten unter immunsuppressiver Therapie aufgrund von Nieren­transplantation bzw. Morbus Crohn, erfasst. Die Mehrzahl der Patienten hatte Begleiterkrankungen (3 im Median).

Cemiplimab wurde in einer Dosis von 350 mg i.v. alle 21 Tage bis zur Krankheitsprogression oder inakzeptabler Toxizität verabreicht. Bei allen Patienten wurde das klinische Outcome, Toxizität und weitere Blutparameter analysiert. Das objektive Ansprechen (ORR) lag bei 76,7%, darunter 5 Patienten mit vollständiger Remission (CR: 16,7%). Ein höheres ORR wurde bei Primärtumoren im Kopf-Hals-Bereich (87 % vs. 42,9 % der anderen, p=0,016) und bei Patienten mit Hämoglobinwerten >12 g/dl (87,5 % vs. 64,3 %) beobachtet.

In Bezug auf das mediane Alter wurde kein signifikanter Unterschied in der ORR beobachtet (81,3% in >81 Jahren vs. 71,4% in <81 Jahren). Unter den 5 immunsuppressiven Patienten erzielten 4 Patienten ein Ansprechen, darunter eine CR. 9 Patienten verstarben zum großen Teil aufgrund von Progression der Erkrankung (PD) und 2 weitere an anderen Ursachen, die auf cSCC zurückzuführen waren. 20 Patienten (67,7%) zeigten weiterhin ein anhaltendes Ansprechen.

Die Behandlung wurde von den meisten Patienten gut vertragen. Die häufigsten Nebenwirkungen waren Müdigkeit (23,3%) und Hauttoxizität (33,3%), einschließlich Pruritus (n=6), Hautausschlag (n=3) sowie bullöses Exanthem (n=1). Nur 3 (10 %) Patienten erlitten schwere (Grad 3/4) Toxizität. 3 Responder brachen die Behandlung ab (2 wegen Toxizität nach 7 und 9 Zyklen und einer wegen vorbestehender Demenz), behielten jedoch ihr Ansprechen bei.

Die ersten Daten aus dem Behandlungsalltag zeigten bei Hochbetagten unter Cemiplimab eine hohe Effektivität mit einem akzeptablen Sicherheitsprofil, das denen aus den klinischen Studien ähnlich war. Darüber hinaus waren die antitumoralen Eigenschaften von Cemiplimab bei sehr alten Patienten über 81 Jahre oder bei immunsupprimierten Patienten nicht beeinträchtigt. © cw/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

ASCO 2021 und EHA 2021

Zurück zur Startseite

Newsletter

Informieren Sie sich per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Onkologie.

Immer auf dem Laufenden sein ohne Informationen hinterher zu rennen:
Onkologie-Newsletter

Zum Artikel

Stellenangebote