DÄ plusBlogsVom Arztdasein in AmerikaGleichbleibende Versicherungspreise
Vom Arztdasein in Amerika

Vom Arztdasein in Amerika

Das Staatsexamen wurde 2007 abgelegt, und nicht nur die Frage der Fachrichtung, sondern auch die des Arbeitsortes musste beantwortet werden. Nachdem das Assistenzarztdasein in Frankreich und Deutschland ausprobiert wurde, ging es nach Minneapolis im Jahr 2009. Es schreibt Dr. Peter Niemann über seine Ausbildung zum Internisten (sowie der Zeit danach) und über die Alltäglichkeiten, aber auch Skurrilität eines Arztlebens in USA.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vom Arztdasein in Amerika

Gleichbleibende Versicherungspreise

Donnerstag, 23. Januar 2020

Viele Menschen außerhalb der USA wissen das vielleicht nicht, doch wer bis zum 15. Dezember eines Jahres keinen Antrag auf eine Kran­ken­ver­siche­rung stellt, der bleibt für das gesamte folgende Jahr unversichert. Es gibt Ausnahmen zu dieser Regelung – die Geburt eines Kindes, Heirat, Verlust eines Arbeitsplatzes oder ein neuer Arbeitsplatz – doch im großen und ganzen ist diese Frist eine sehr wichtige, zumindest wenn man kranken­ver­sichert sein will. Deshalb erhalten Freunde von mir und auch ich ab Oktober eines jeden Jahres Dutzende, nein, eher Hunderte, an Erinnerungsnachrichten in elektronischer, telefonischer aber auch schriftlich-postalischer Form. Der Inhalt ist stets der gleiche, eine Erinnerung, sich rechtzeitig zu versichern.

Nachdem ich 2019 keine Kran­ken­ver­siche­rung hatte, debattiere ich nun, wie ich für das Jahr 2020 vorgehen soll. Hierbei vergleiche ich die verschiedenen Kran­ken­ver­siche­rungen und stelle zu meiner Überraschung fest, dass die monatlichen Kosten gleich geblieben sind, die Policen also in etwa das selbe für das Jahr 2020 kosten wie für das Jahr 2019. Das hatte der Präsident Donald Trump versprochen und tatsächlich scheint sich das nun zu bestätigen.

Dass eine (günstige) private Kran­ken­ver­siche­rung bei knapp 330 US-Dollar an monatlichen Gebühren liegt, habe ich schon in der Vergangenheit erwähnt. Der Preis und die Bedin­gungen sind fast unverändert für das Jahr 2020 geblieben und der Träger, Blue Cross Blue Shield, ist ein guter und anerkannter. Es ist also kein Billigprodukt.

Anzeige

Es ist schön, wenn in einer Zeit, in der viele Preise stark ansteigen – Immobilien und Lebensmittel sind pars pro toto zu nennen – bestimmte Dienstleistungen es nicht tun.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
Alle Blogs
Vom Arztdasein in Amerika
Vom Arztdasein in Amerika
Gesundheit
Gesundheit
Frau Doktor
Frau Doktor
Pflegers Schach med.
Pflegers Schach med.
Dr. werden ist nicht schwer...
Dr. werden ist nicht schwer...
Global Health
Global Health
Dr. McCoy
Dr. McCoy
Das lange Warten
Das lange Warten
Sea Watch 2
Sea Watch 2
PJane
PJane
Praxistest
Praxistest
Res medica, res publica
Res medica, res publica
Studierender Blick
Studierender Blick
Britain-Brain-Blog
Britain-Brain-Blog
Unterwegs
Unterwegs
Lesefrüchtchen
Lesefrüchtchen
Gratwanderung
Gratwanderung
Polarpsychiater
Polarpsychiater
praxisnah
praxisnah